Bewerbung bei einer Unternehmensberatung

Unternehmensberatung ConsultingDie Beratung bzw. der Beruf des Consultants / Beraters steht bei vielen Hochschulabsolventen in Deutschland hoch im Kurs. Viele Absolventen von Universitäten sehen die Anstellung in einer Consultingfirma als perfekten Start in das Arbeitsleben nach dem Studium.


Doktorandenstudium – was erwartet mich?

Doktorand - PromotionOb und wie erfolgreich ein Doktorandenstudium sein wird, hängt nicht alleine vom Können und Wollen des Studierenden ab

Grundsätzlich sollte man sich genau überlegen, ob und an welcher Universität eine Promotion absolviert werden soll. Wichtig ist sicherlich die persönliche Neigung zur theoretischen bzw. praktischen Arbeit. Allerdings können beide Aspekte kombiniert werden.


Bewerbung wird zur Lotterie – ein Erfahrungsbericht

Praktikum MediengestaltungMediengestaltung Praktikum
Als Student wird einem von allen Seiten zu einem Praktikum geraten, sei es in den Semesterferien oder für längere Praktika in einem sogenannten Urlaubssemester. Oft wird es sogar vom Studienfach aus verlangt um überhaupt zum Studium oder später zur Abschlussarbeit zugelassen zu werden, manchmal ist es in Form eines Praxissemesters ins Studium integriert.


Burnout-Syndrom: Was kann man tun?

Burnout-SyndromSelbstanalyse Burnout-Syndrom – Ein Erfahrungsbericht: Ich arbeite seit ca. drei Jahren in einem Unternehmen und bin zur Zeit recht unzufrieden. Schon mehrfach habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ich meine Situation ändern kann.


Was ist soziale Kompetenz?

Soziale KompetenzSoziale Kompetenz oder emotionale Intelligenz lassen sich nur schwer erlernen.

Nur selten lassen sich persönliche oder berufliche Ziele nur durch das eigene Wirken erreichen. In der Regel ist das Zusammenspiel verschiedener Personen erforderlich, welche, auch wenn sie vielleicht nur einen kleinen Beitrag leisten, unbedingt erforderlich sind.


Ausbildung zum Augenoptiker bzw. zur Augenoptikerin

AugenoptikerFort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für einen Optiker reichen vom Meister bis hin zum Diplom-Ingenieur.
Ein Augenoptiker bzw. eine Augenoptikerin arbeitet in der Regel als Verkäufer/Verkäuferin und in der Werkstatt.


Ausbildung Arzthelferin / Medizinische Fachangestellte

Der Beruf des Arzthelfers kann als klassischer Frauenberuf bezeichnet werden, da der Anteil männlicher Angestellter relativ gering ist. Auf Grund der im Durchschnitt immer älter werdenden Bevölkerung kann davon ausgegangen werden, dass Arzthelferinnen und Arzthelfer auch in Zukunft gute Aussichten auf eine Anstellung haben werden.


Ausbildung zum Verkäufer / zur Verkäuferin

Lehre als Verkäufer bzw. als VerkäuferinAusbildungsdauer 2 Jahre, Verdienst aber gering. Ohne Zweifel gehört der Beruf des Verkäufers zu den beliebtesten unter den Lehrstellensuchenden. Primär Absolventen von Hauptschulen und Realschulen, aber auch Personen ohne Abschluss, nehmen eine Ausbildung als Verkäufer auf.


Ausbildung zum Bankkaufmann / zur Bankkauffrau

Ausbildung zum Bankkaufmann bzw. zur BankkauffrauEine Lehre zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau steht bei vielen Schülern immer noch ganz oben auf der Wunschliste. Der Beruf des Bankkaufmanns bzw. der Bankkauffrau war vor allem Mitte bis Ende der Neunziger Jahre sehr beliebt.


Wichtige Grundregeln: Schneller lernen mit Karteikarten

Schneller lernen mit KarteikartenWenn andere Lerntechniken und Lernmethoden versagen – zeiteffizienter neues Wissen mit Karteikarten aufnehmen
Lernen ist ein steiniger und oftmals langwieriger Prozess. Vor allem in Studienzeiten muss man in der Lage sein, eine grosse Menge an Lerninhalten in relativ kurzer Zeit zu beherrschen.


Ausbildung zum Mediengestalter

Mediengestalter für Bild und TonMediengestalter ist einer der neuen Berufsbilder nicht nur in Deutschland
Durch das rasante Wachstum von Funk und Fernsehen sind Medienberufe sehr in Mode gekommen. Hierbei sind unter anderem der Medienassistent, der Mediengestalter sowie der Medienkaufmann bzw. die Medienkauffrau zu unterscheiden.


Die wichtigsten internationalen Unirankings

Internationale Rankings von UnisNewsweek, Guardian, Times und Shanghai Jiaotong University internationale Rankings von Universitäten

Gestern hatten wir Ihnen eine Übersicht der wichtigsten Rankings von deutschen Universitäten vorgestellt.


Hochschulrankings in der Übersicht

Hochschulrankings 2007Wo finde ich aktuelle nationale Rankings von Universitäten?

Bildung-news.com hat die wichtigsten Ranking der deutschen Universitätslandschaft für Sie zusammengestellt.


3 goldene Regeln für das Verfassen eines Lebenslaufes

Der Lebenslauf ist ein wichtiges Element der Bewerbungsmappe. Neben dem Anschreiben, sollte man einige wichtige Regeln beim Verfassen beachten. Ein guter Lebenslauf kann über Absage und Einladung zum Vorstellungsgespräch entscheiden. Dabei ist es gar nicht so schwierig den Lebenslauf professionell zu gestalten.


10 Fragen und Antworten beim Vorstellungsgespräch

Ihre Nervosität steigt und Sie haben bereits die passende Kleidung ausgewählt. Nach zahllosen Bewerbungen hat es nun endlich mit einem Vorstellungsgespräch geklappt. Leider ist dort noch eine große Hürde zu nehmen: Das persönliche Gespräch mit dem Personalchef und / oder potenziellem Vorgesetzten. Jetzt gilt es im Vergleich zu den Mitbewerbern einen guten Eindruck bei der Bewerbung um den Job zu hinterlassen.


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: