Nebenjob: Kosmetikberater/in

blumeMit der Schönheit der Anderen das eigene Portemonnaie ein wenig aufbessern
Das Geschäft mir der Schönheit war schon immer lukrativ. Doch es scheint, als ob Kosmetik und Pflege heute eine immer größere Rolle spielen. Was lange eine reine Frauensache war, beschäftigt heute auch das männliche Geschlecht. Immer mehr Menschen gehen ins Kosmetik- oder Nagelstudio, es wird immer mehr Geld für Pflegeprodukte ausgegeben. Warum sollte man sich diesen Trend nicht zu Nutze machen? Erfahren sie hier mehr darüber, wie sie als Kosmetikberater/in etwas dazu verdienen können.


Ausbildung zum Hörakustiker/in

hörakustikerVerschiedene Kompetenzen vereint in einem Beruf – wer Hörakustiker werden will, von dem wird einiges erwartet
Augenoptiker, das kennt jeder und jeder weiß, was dieser tut. Doch was macht ein Hörakustiker (auch Hörgeräteakustiker genannt)? Beim Hörakustiker handelt es sich um einen Ausbildungsberuf, der bei den Meisten relativ unbekannt ist. Doch es handelt sich dabei um einen sehr interessanten und vielseitigen Beruf, der einiges an technischem Interesse und know-how, so wie psychologisches Einfühlungsvermögen und Offenheit gegenüber Kunden und Patienten erfordert. Bildung-news.com stellt Ihnen diese Ausbildung heute vor.


Nebenjob: Animateur/in

animateurDort arbeiten wo andere Urlaub machen
Animateure haben immer gute Laune, kennen viele Partyspiele und können dort arbeiten, wo andere nur selten hinkommen. Doch ist dieser Job wirklich ein richtiger Traumjob oder handelt es sich dabei um harte Arbeit die von vielen unterschätzt wird? Lesen Sie hier mehr über das Berufsbild des Animateurs und was alles dazugehört um gute Laune zu verbreiten und Urlaubsfeeling aufkommen zu lassen.


Ausbildung Veranstaltungskaufmann / Eventmanager

eventOrganisator und Operator
Das Berufsbild des Eventmanagers ist auf Grund des aktuellen Hypes um die Branche in aller Munde. Man sagt, wer im Bereich des Veranstaltungswesens tätig sein will, braucht unbedingt die Spezialisierung da man es mit einem Quereinstieg in Zukunft immer schwerer haben wird. Stärkere Professionalisierung der Ausbildung heißt das Zauberwort. Der Ausbildungsberuf zum/zur Veranstaltungskaufmann/-frau und der Diplom-Studiengang zum Eventmanager haben daher ihre Ansprüche in den letzten Jahren erhöht.


Nebenjob: Stadtführer

stadtführerMit Kultur zum guten Geld
Die Zielgruppe ist enorm groß. Ständig zieht jemand um und findet sich in einer komplett neuen Stadt wieder. Noch mehr Potenzial bieten aber Reisende und Kulturbegeisterte – und damit sind nicht nur Rentner gemeint. All diese Leute könnten ihr „Publikum“ werden. Für die erste Orientierung besorgen sich die meisten einen Reiseführer, der niemals ganz den eigenen Ansprüchen genügen wird und die Stadtführung im Bus mit Informationen vom Tonband ist meist so langweilig wie sie teuer ist. Warum jetzt auch Studenten und junge Engagierte mit ein bisschen Zeit am Wochenende in diese Branche einsteigen sollten, erfahren Sie hier.


Ausbildung Pharmazeutisch-technischer Assistent (PTA)

ptaDie richtige Mixtur im Beruf
2002 wurde der Beruf Pharmazeutisch-technischer/e Assistent/in zum Beruf des Jahres gewählt. Wer gerne mit Menschen zu tun hat, sich besonders für naturwissenschaftliche Fächer und medizinische Fachbereiche interessiert, findet in diesem Beruf vermutlich alles was er sucht. Es handelt sich hierbei um einen sehr vielseitigen Beruf, der viel Eigeninitiative und Selbständigkeit erfordert. Erfahren Sie hier, welche Voraussetzungen man mitbringen muss, um einen Ausbildungsplatz zu erhalten und wie die Ausbildung zum/r PTA abläuft.


Nebenjob: Promoter

promoterSchnelles Geld mit Kontaktfreudigkeit – Der Klassiker unter den Nebenjobs
Abends in der Bar kommen sie meist im Rudel, setzen sich zu einem und stecken einem Feuerzeuge und andere kleine Utensilien zu. Die Promoter eines bekannten Whiskey-Produzenten laufen auch gerne mit lustigen Partyspielen im Kofferformat durch die Städte und betreiben rege Werbung. Aber auch schon das einfache verteilen von Flyern in der Einkaufsstrasse gehört zu den Werbestrategien der großen und kleinen Unternehmen. Wie auch Sie sich mit wenig Aufwand Ihr Stück vom Kuchen ergattern können, verrät Ihnen bildung-news.com.


Ausbildung zum Mechatroniker

spirale Spezialist oder Allrounder?
Mechanik, Elektronik und Informatik sind die drei Fachgebiete, die der Mechatroniker während seiner Ausbildung erlernt. Einige halten es wegen dieser besonderen Kombination für die beste und vielseitigste Ausbildung, während andere kritisieren, dass Mechatroniker zwar von allem etwas können aber nichts richtig. Dennoch gehört dieser noch relativ junge Ausbildungsberuf zu den nachgefragtesten in Deutschland.


Ausbildung Immobilienmakler / Immobilienmaklerin

Immobilien werden in ganz Europa gesucht

Immobilienmakler
Immobilien werden nicht nur in Deutschland sondern häufig in den Ländern Monaco, Frankreich, Bulgarien, Griechenland, Italien, Portugal, Irland, Spanien, Türkei oder auch auf Malta und in Dubai gesucht.

Eine Ausbildung zum Immobilienmakler bzw. zur Immobilienmaklerin kann sich vor allem in Verbindung mit einer Fremdsprache lohnen.

Der Aufgabenbereich von Maklern bzw. die Maklerinnen umfasst die Beratung und Betreuung von Kunden in allen Fragen bezüglich der Vermittlung, Verwaltung und Finanzierung von Häusern, Wohnungen, gewerblichen Objekten, aber auch Grundstücken.


Nebenjob: Begleitservice

begleitserviceEin schmaler Grat
Wer sich im Internet nach Begleitagenturen umschaut, bekommt das volle Spektrum an Angeboten vorgesetzt. Sie glauben, dass Sie als Begleitperson für „angenehme Geschäftstreffen oder für Abendessen in ruhiger Atmosphäre“ geeignet sind? Wer einen Nebenjob im Begleitservice sucht, sollte sich vorher im Klaren darüber sein, wie weit er oder sie gehen möchte und welche Agenturen man meiden sollte. Manchmal kann es aber auch spannende Nebenjobs im Nebenjob geben.


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: