Ausbildung zum Tierpfleger

tierpflegeElefant, Tiger und Co.
Die Fernseh-Dokumentationen à la „Tierisch Kölsch“, „Ruhrpott-Schnauzen“ oder „Menschen, Tiere und Doktoren“ haben im letzten Jahr die Aufmerksamkeit auf ein bisher wenig durchleuchtetes Berufsfeld gelenkt. Seit es diese Dokumentationen gibt, sind die Bewerberzahlen von jungen Interessierten in Zoos und Tierarztpraxen massiv gestiegen.

Doch Tierliebe alleine reicht nicht, um schlussendlich auch ein erfolgreicher Tierpfleger zu sein. Was zusätzlich nötig ist, erfahren sie hier.

Hier geht es zur Übersicht der Ausbildungsberufe.

Voraussetzungen für die Ausbildung als Tierpfleger

Die dreijährige Ausbildung gehört zu den anerkannten Lehrberufen und fordert von den Bewerbern mehr als das bloße Interesse an Tieren.

Nach dem Hauptschulabschluss sollte man zumindest noch ein dreiwöchiges Praktikum in einer entsprechenden Einrichtung , die mit Tieren arbeitet, vorweisen können. Da sich die Arbeit mit den Tieren äußerst vielseitig gestaltet, sollte man ein gewisses Interesse und Verständnis für die Naturwissenschaften mitbringen. Und da Tiere keine „Patienten“ sind, die mit einem reden, ist eine Beobachtungsgabe ebenfalls von Vorteil.

Machen Sie sich jedoch auch klar, dass die Arbeit kein symbolischer und wörtlicher Streichelzoo ist – sowohl tägliche Säuberungsarbeiten, als auch der teilweise bewusst hervorgerufene Tod von Tieren gehören zum Arbeitsalltag eines Tierpflegers. Des Weiteren arbeiten Sie natürlich nicht nur mit Haustieren, sondern auch Insekten und andere Tiere, die man für gewöhnlich meiden würde, gehören zum Klientel.

Ablauf der Ausbildung

Die drei Ausbildungsjahre sind gegliedert in praktische Blöcke und in Abschnitte, die man an der Berufsschule verbringt.

Generell sollen neben allgemeinen Grundkenntnissen über Anatomie, Haltung, Ernährung, Pflege und Transport von Tieren drei Bereiche unterrichtet werden, die bei entsprechender Spezialisierung den späteren Berufsalltag kennzeichnen. Das in der Allgemeinheit am weitesten bekannte Tätigkeitsfeld bezieht sich auf die Zootierpflege für die zusätzliches Wissen in den Bereichen der Gehegeerstellung und –erhaltung, Aneignung von Kenntnissen über exotische Tiere, Zucht und Aufzucht sowie die Betreuung von Zoobesuchern vermittelt wird. Dafür durchwandert der Azubi im Laufe seiner Ausbildung alle Reviere des Zoos und einige sogar doppelt, wenn diese komplexere Anforderungen an den Lehrling stellen.

Ein zweites Gebiet ist die Forschung und Klinik bei dem man sich hauptsächlich in Laboratorien und Tierkliniken übt und mit der Aufzucht und dem Umgang von Versuchstieren beschäftigt ist. Hier kommt man an einen Punkt, an dem man Tierliebe und eigene Ethik im Bezug auf Tierversuche miteinander in Einklang bringen muss. Der dritte Bereich bezieht sich auf die Pflege in Tierheimen und vermittelt dazu spezielle Kenntnisse. Im Vordergrund steht hier ganz besonders die artgerechte Haltung von Tieren.

Prüfungen, Weiterbildung und Einstiegschancen

Wie in den meisten Ausbildungen muss zur Halbzeit eine Zwischenprüfung erfolgreich abgelegt werden und zum Abschluss der Ausbildung eine theoretische Prüfung – meist vor der örtlichen Industrie- und Handelskammer – und eine praktische Prüfung im Ausbildungsbetrieb bestanden werden.

Anschließend besteht die Möglichkeit durch Fortbildungen zum Tierpflegemeister zu werden.

Die Einstiegschancen stehen tatsächlich ganz gut, da in der Regel auch von z.B. großen zoologischen Gärten jährlich nicht mehr als 5 bis 10 Bewerber ausgebildet werden und eine größere Nachfrage nach geschultem Personal besteht. Kommt man im eigenen Ausbildungsbetrieb nicht unter, so findet sich meist in näherer Umgebung ein Arbeitgeber.

Tipps für das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung zum Tierpfleger.

Hier finden Sie eine Liste von weiteren beliebten Ausbildungsberufen.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!

Dominik
13. November

Hallo,
ich wollte Fragen ob man hir im Umkreis von München einen Zoo oder einen Wildpark die Praktikanten auf nehmen. Was muss man als Tierpleger als meist arbeiten (Was muss man tun)
Lg dominik

Madita
2. März

Sehr guter Bericht.
Hat mir in vielen Fragen weiter geholfen.
Vielen Dank!

Nicole
20. August

Hallo ich finde es auch sehr hilfreich!
Aber eine Frage habe ich brauch man das abitur als Tierpfleger?

Michaela
30. November

Hallo, ich drehe mich grade im Kreis. Komme nicht weiter! Meine frage/n: also ich will anfang März umziehen in denn Kreis Viersen! bin 27 habe schon eine abgeschlossene ausbildung! kann ich in der umgebung eine ausbildung zur tierpflegerin machen oder gibts da keine Möglichkeit???Benötige ich diese ausbildung???
MfG

rebecka
7. Dezember

hallo ich wurde neulich von ner bekannten gefragt ob man unbedingt medizin kenntnise braucht?

alicia
29. Januar

ich möchte auch irgendwan tier pfleger werden aber jetz bin ich gerade mal 6 klasse und in der 8 klasse habe ich erst praktikum !!!!
wie ist dass den muss man dafür studieren ???
ich würde diesen beruf sooo gerne ausüben!!!!
am liebsten im loropark in teneriffa mit delfinen !!!
muss ich dafür studieren ??
ich hoffe auf eine antwort

MFG alicia

susanne
14. Februar

hallo wollte wissen brauch man abitur.denn ich habe nur denn hauptschul abschluss und hab auch keine ausbildung gemacht. bin 27 hab ich da chancen? und kann man praktikum in innsbruck tirol machen. ich hoffe auf antwort MFG susanne

jennifer
24. Februar

Hallo,
ich bin Versuchstierpflegerin und verzweifelt auf der Suche nach einer Fortbildungsmöglichkeit zur Tierpflegemeisterin im Raum Bayern. Leider konnte mir niemand sagen, wo es Fortbildungskurse und einen Prüfungsort in Bayern gibt. Kann mir jemand helfen?
Danke. Gruß Jennifer

luna
9. April

also ich wollt ja ma fragen ob sie schreiben können was man hier für alles braucht das wäre echt toll

lia
22. April

Hallo,
ich möchte berufsbegleitend oder von zu Hause aus ,den Beruf zum Pensions-Tierpfleger erlernen.
Meine Frage! Ist das möglich?
Danke!
Bitte um Rückantwort!

Carina
5. Juni

Hallo,
ich habe auch eine Frage. Ich stehe im Moment vor der großen Frage was ich jetzt mache?! Und ich würde gerne eine Ausbildung zur Tierpflegerin machen. Ist das eine schulische Asubildung oder eine betriebliche? Ich habe echt keine Ahnung! Kann ich das rein theoretisch in jeden Zoo oder Tierpark machen? Wird das anerkannt?
Hoffe mir kann jemand helfen!
MfG Carina

ursula
16. Juni

hallo,ich hätt da mal ne frage.ich bin gelernte Physiotherapeutin un arbeite auch schon etliche jahre in dem beruf.langsam hab ich aber das gefühl dass ich das nicht bis zur rente machen will.meine frage: kann ich eine ausbildung zum tierpfleger oder tiermedizinischen fachangestellten auch in teilzeit machen bzw ist das überhaupt möglich?
würde mich über ne schnelle antwort freuen.gruss ursula

Nicole
29. Juni

Hallo,
mr geht es da, wie Ursula. Ich bin 30 Jahre und gelernte Arzthelferin. Möchte mich aber auf jeden Fall beruflich verändern. Mein Traum war es schon immer im Zoo zu arbeiten. Leider waren meine Eltern damals dageben.

Gibt es die Möglichkeit eine Förderung für eine 2. Ausbildung zu erhalten, schliesslich stehe ich voll im Leben und käme auch mit dem Azubi-Gehalt nicht rum.
Oder kann man es wirklich in einer Schulischen zusätzlichen Ausbildung in Abendkursen noch zum Abschluss Tierpfleger bingen?

MfG Nicole

Lia
24. August

Hallo,
ich stehe in Arbeit als Krankenpflegerin im Krankenhaus / Dreischichtsystem. Möchte mich aber gern
qualifizieren zum Tierpfleger, aber von zu Hause aus, geht das, oder wie kann ich mich berufsbegleitend weiterbilden???
Bitte um Rückantwort!
Danke!

Shannon
1. Februar

haalloo 😀
echt ein gutes bericht nur eine frage liegt mich trotzdem noch am herzen .
wie alt muss man sein um eine lehre als tiefplegerin anzufangen?
bitte schreibt mir .
Danke !

James
8. Februar

guten tag wenn ihr lesen könntet wüsstet ihr alles

Sandra
25. Februar

Warum darf man sich nur bewerben wenn man noch keine betriebliche Ausbildung abgeschlossen hat? Meinen die man wäre sich zu fein dafür.. finde das nicht in Ordnung.. vielleicht merken Leute (wie ich) das das ewige im Büro den Arsch plattsitzen doof ist, und sich lieber den ganzen Tag bewegen würden.. Bekommen dann aber keine Chance mehr..??
Kann mir das mal jemand beantworten??

Tina Bindel
25. März

warum nehmen sie nur welche aus der gegend

dani
26. September

hallo

ich wollte wissen wie viel man in dem 1,2 und 3 ausbildungs jahr bekommt. wurde mich freuen wenn man mir des sagen wurde

Ivii
25. November

Halloo….. Der Bericht ist echt schon erklärt. Eine frage habe ich trotzdem noch. Brauche ich dafür Abitur oder reicht auch der Hauptschulabschluß? Würde mich über eine Antwort freuen lg de ivii

kmikaze
16. Dezember

Hallo ihr…Ich hab da mal eine Frage: ich habe versucht mich bei verschiedenen Höfen,Zoos ect. zu bewerben, doch bis jetzt keinen Ausbildungsplatz gefunden.Könnte mir vielleicht jem. sagen wo ich um jene Jahreszeit noch einen solchen Ausbildungsplatz ergattern kann. Liebe Grüße Kami

marco
12. Januar

Also ich wollte fragen,ob man für eine Ausbildung als Tierpfleger einen bestimmten Abschluss braucht..??

little_cupcake
17. Januar

Ja mich würde es auch interessieren brauch ich den das abitur als tierpfleger?:)

Doreen hansen
31. Januar

Nach dem Hauptschulabschluss sollte man zumindest noch ein dreiwöchiges Praktikum in einer entsprechenden Einrichtung , die mit Tieren arbeitet, vorweisen können. Da sich die Arbeit mit den Tieren äußerst vielseitig gestaltet, sollte man ein gewisses Interesse und Verständnis für die Naturwissenschaften mitbringen. Und da Tiere keine „Patienten“ sind, die mit einem reden, ist eine Beobachtungsgabe ebenfalls von Vorteil.

Doreen hansen
31. Januar

Ein zweites Gebiet ist die Forschung und Klinik bei dem man sich hauptsächlich in Laboratorien und Tierkliniken übt und mit der Aufzucht und dem Umgang von Versuchstieren beschäftigt ist. Hier kommt man an einen Punkt, an dem man Tierliebe und eigene Ethik im Bezug auf Tierversuche miteinander in Einklang bringen muss. Der dritte Bereich bezieht sich auf die Pflege in Tierheimen und vermittelt dazu spezielle Kenntnisse. Im Vordergrund steht hier ganz besonders die artgerechte Haltung von Tieren.

Sascha
6. Februar

nein man brauch kein abitur und man muss nicht studieren hauptschule reicht voll aus!

Jamie
4. April

Hallo,Ich hab in ein Paar Monaten den Hauptschulabschluss
und interessiere mich sehr dafür mit Tieren zu Arbeiten.Habe selber sehr viele zuhause mit meiner mutter zusammen und finde es einfach toll in der nähe von tieren zu sein. Deshalb wünsch ich mir wirklich in dem bereich eine Ausbildung zu machen.
brauch man da für Abi oder ne weitere Entwicklung
Über eine Antwort würde ich mich freuen

melanie
12. April

mit was für tiere arbeitet man im beruf tierpfleger?

sascha
30. April

hey ich finde dieser bericht hat echt viele wissenswerte fakten

vielen danke

Mike
11. Juli

Hallo Allerseits,

würde mich auch sehr dafür interessieren ob es sowas wie eine Förderung bzw Unterstützung gibt wenn mann eine 2te Ausbildung zum Tierpfleger macht?

Sabrina
31. Januar

Hey! Danke für diese hilfreiche Unterstützung hat mir viel geholfen!!

LG

Antonie
7. Mai

hallo
ich wollte mal fragen was man zur ausbilung zur Tierpflegerin alles braucht ich würde mich über ihre anwort freuen

danke antonie

Lili
18. August

Hallo,
ich würde gerne wissen, ob man zwingenderweise mit Tierversuchen arbeiten muss(auch in der Ausbildung!), wenn man sich als Zootierpfleger spezialisiert und kein Versuchstierpfleger werden will.
Muss jeder Tierpfleger das Gebiet Forschung- und Klinik erlernen ?

Vanessa
25. April

Welche Ausbildung braucht man dafür

Hoffe auf Antwort.

Kristina
8. Juli

Hallo zusammen,
Toller Bericht.
Ich mache nächste Woche praktische Prüfung und bin dann fertig.
Ich arbeite in der Forschung und finde es klasse.
Natürlich gehört der tot dazu finde es aber erträglicher als in Zoos, da es sehr gesittet zu geht. Man ist direkt am Punkt bei der Forschung. Die Wissenschaftler tauschen sich mit dir aus und man erlebt hautnah mit wenn ein Versuch erfolg hatte. Das qualen bei den Tieren vorhanden ist kann ich nicht bestätigen. Die Tierpfleger in Forschung und Kinik ist der höchste Bereich als Tierpfleger. Wir dürfen im Gegensatz zu dem Tierheim und Zoo, spritzen, Blut entnehmen, tätowieren und vieles mehr . Man sollte spas an der Medizin haben. Persönlich kann ich den Bereich sehr empfehlen . Wer Spaß hat an der Zukunft zu arbeiten, gleichzeitig eine große vielfahlt an Tieren zu betreuen (Mäuse , Ratten, kanninchen, degus ,schweine , scharfe, Hühner , Frösche ,Fische , Hunde, fliegen ,armeisen,) kann ich es nur empfehlen. Fleiß ist erforderlich, grade HYGIENE ist ein riesen Thema.
Auf Op Kleidung, Kittel, Mundschutz,Handschuhe, sollte sich eingelassen werden. Auch zweimaliges duschen sollte angenommen werden.
Aber alles gewohnungssache 🙂


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: