Bevor Sie den Artikel lesen, möchten wir Sie auf folgende Artikel hinweisen:

Ausbildung zum Verkäufer / zur Verkäuferin

Lehre als Verkäufer bzw. als VerkäuferinAusbildungsdauer 2 Jahre, Verdienst aber gering. Ohne Zweifel gehört der Beruf des Verkäufers zu den beliebtesten unter den Lehrstellensuchenden. Primär Absolventen von Hauptschulen und Realschulen, aber auch Personen ohne Abschluss, nehmen eine Ausbildung als Verkäufer auf.

Unser Lesetipp: Welche Ausbildungsberufe gibt es?

Voraussetzungen zur Ausbildung als Verkäuferin

Sicherlich sind ein sicheres und freundliches Auftreten im täglichen Umgang mit Kunden die wichtigsten Voraussetzungen für einen guten Verkäufer bzw. einer guten Verkäuferin. Neben Höflichkeit zählt in manchen Bereichen auch Geduld zu den erforderlichen Eigenschaften.

Nicht immer ist ein Verkäufer oder eine Verkäuferin an der Kasse eines Supermarkts tätig. Oftmals, wie z.B. beim Möbelkauf, benötigen Kunden viel Zeit für eine Entscheidung. Insbesondere bei beratungsintensiven Produkten und wenn es gilt, letzte Überzeugungsarbeit zu leisten, ist Wortgewandtheit von Vorteil.

Schliesslich ergibt sich durch den zunehmenden Einsatz von Softwarelösungen die Notwendigkeit den Umgang mit Computern zu beherrschen.

Ausbildung als Verkäufer

Die Ausbildungsdauer beträgt im Gegensatz zu anderen Ausbildungsberufen lediglich 2 Jahre. Die durchschnittliche Vergütung während der Lehre ist mit ca. 600 Euro relativ gering.

Die Lehre beinhaltet den Besuch der Berufsschule und die Arbeit in der Firma.

Inhaltlich umfasst die Ausbildung unter anderem:

  • Kennenlernen des Warensortiments des ausbildenden Betriebes,
  • Umgang mit Kunden bei der Beratung aber auch bei Reklamationen,
  • Kennenlernen der Kassensysteme und der Zahlungsabwicklung,
  • Marketing und Werbung,
  • Warenannahme und Produktplatzierung,
  • Lagerhaltung sowie
  • betriebswirtschaftliche Grundlagen.

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Verkäuferinnen und Verkäufer werden in verschiedenen Bereichen des Einzelhandels tätig. Die Bandbreite der vertriebenen Produkte kann daher groß sein. In den meisten Bereichen sind Fachkenntnisse über die angebotenen Produkte unerlässlich, weshalb hier oft firmeninterne Schulungen angeboten werden.

Einige ausgebildete Verkäuferinnen und Verkäufer wagen den Schritt in die Selbstständigkeit.

Als notwendige Vorbeitung sollten hierzu entsprechende Kurse vor allem im Bereich Wirtschaft belegt werden. Diese können über Fernlehrgänge oder in Abendschulen absolviert werden.

Tipps für das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung zum Verkäufer / zur Verkäuferin.

Hier finden Sie eine Liste von weiteren beliebten Ausbildungsberufen.

Abonnieren Sie unsere Bewerbungstipps kostenlos per E-mail:

Zugestellt von FeedBurner
Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!

Aziz
6. November

ich möcht eine ausbildung als Verkäufer

becky
30. November

nee also verkäuferin ist net so mein ding aber viel glück ciao

janice
30. November

ich möchte auch ne ausbildung als verkäuferin werdn weil des mein berufswunsch ist

mery.0162
7. Dezember

Hall ich möchte eine ausbildung als Verkäufer

zicke
5. März

ich suche ein ausbildungsplatz zur Verkäuferin

melanie93
7. April

Hallo, ich würde gerne eine Ausbildung als Buchhändlerin absolvieren.

Nad
4. Juni

Dann sucht euch doch was…
Das hier is keine Stellenbörse sondern nur ne Erklärung bzw. Definition des Berufes

yadite
24. Juni

ich suche eine ausbildungsplatz zur verkäuferin.

ich
9. Juli

Alta seid ihr iwie xxxx??? meint ihr ihr schreibt da rein dass ihr verkäufer werden wollt und bekommt ne azubi stelle vor die füße geworfen??? alta neeeee

Steffy
9. August

Vor allem, lernt mal die Landessprache. Ihr ***** bekommt auf diesem Planeten gar keinen Job.

egal
8. Februar

Ich absolviere zurzeit eine Ausbildung zur Verkäufern im Zoofachhandel. Eigentlich macht mir der Beruf sehr viel Spaß,natürlich ist es auch anstrengend, aber es heißt nicht umsonst “Arbeit” =)
Nur leider weis ich nicht ob eine Ausbildung nur zur Verkäufer/in sehr viel bringt, es sei denn man wird in der Firma übernommen. Dank meinem toleranten Chef und durch mein Fleiß :p , darf ich mein drittes Lehrjahr zur Kauffrau im Einzelhandel Schwerpunkt Zoofach, noch absolvieren.
Die Berufsschule ist nicht schwer, man muss nur wirklich immer da sein und dran bleiben, dann läuft alles wie von selbst. Leider war ich lange Zeit krank und hab viel verpasst, also das Halbjahreszeugnis ist nicht so super.
PS: Ihr solltet diese Ausbildung nur dann machen,wenn ihr wirklich offen auf Menschen zugehen könnt und auch viel Stress ertragen könnt :)) Ansonsten müsst ihr viel auf Samstage verzichten ;)
Ich hoffe ich konnte euch etwas behilflich sein !

dont know
11. April

Hallo.

Ich absolviere zur Zeit eine Ausbildung zur Verkäuferin. Es ist sehr anstrengend, körperlich und geistig. Man muss wirklich für den Beruf geschaffen sein und evtl. einige Pratika in den verschiedenen Bereichen (Lebensmittel, Textil etc) absolviert haben um festzustellen in welchem Bereich man gerne tätig wäre.
Wichtig ist auch die Flexibilität da meist in Schichten gearbeitet wird (Früh und Spät). Azubis haben meist auch 1-2 ganze Tage in der Woche. Die Regelarbeitszeit in der Woche beträgt bei mir 37,5 Stunden und in den Ferien 40 Stunden. Ich persönlich darf keine Überstunden machen und in anderen Filialen ist es “offiziell” auch nicht erlaubt.

Sehr wichtig ist die Offenheit. Man muss auf Menschen zu gehen können, freundlich sein und hilfbereitschaft signalisieren. Ohne diese Eigenschaft ist man in dem Beruf ehrlich gesagt, fehl am Platz.
Anstrengend wird es, wenn man Ware ausräumt/verräumt etc.
Wäre es anderes, hieß es Schule ;).
Ich will euch aber nicht abschrecken. Im großen und ganzen macht der Beruf viel Spaß, es erwartet keiner einen hohen IQ (leider) und wenn man mit Fleiß und Elan an diese Lehre geht, wird man feststellen, das man über sich hinauswächst. Auf die Samstage muss jedoch verzichtet werden. Ich habe jeden Monat einen Samstag frei und das ist noch sehr gutmütig von meinem Chef.
ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in den Beruf der Verkäuferin verschaffen.

Ingrid
21. Mai

Ich hasse dissen scheis voll scheise ich würde es nicht machen sondreck

LiLLy
24. Mai

Ich mache grade ein Praktikum im Einzelhandel und ich hoffe es klappt mit meiner Stelle..

Dornroeschen
24. Mai

Das ist gerade echt erschreckend, wie schlecht einige die deutsche Schriftsprache beherrschen.
“es erwartet keiner einen hohen IQ (leider)” – Man erwartet aber eine anständige Bewerbung und wenn man schon Worte wie “diesen Schei**” nicht schreiben kann, wird man wohl auch in anderen Berufen nicht genommen ;)

Ich werde ab August die Ausbildung zur Verkäuferin machen und danach weiter zur Einzelhandelskauffrau und sollte mir der Beruf Spaß machen, werde ich auch den Handelsfachwirt machen. Ja, und das, obwohl ich hätte studieren können ;)

OMG
30. Mai

Also echt, ihr seid sowas von ***!! Als Verkäuferin muss man echt nicht viel können und Lehrstellen gibt es wie Sand am Meer. Aber nicht mal Aldi nimmt alles. ***!!!

sara
12. August

Ich suche ganz dringend ein Ausbildungsplatz als Verkäuferin?
Ich hatte dieses Jahr ein ausbildungsplatz aber der wurde mir vor 3 Wochen gekündigt

nadia
23. September

Hallo meine Name ist Nadia. Ich bin verheiratet ich komme aus Marokko.ich bin seit 3 Jahren hier in Deutchland ich möchte eine Ausbildung als Verkäuferin machen, aber leider finde ich kein Information die mir helfen. Was für einen Abschluss / Papiere brauche ich? Ich bin in Marokko bis in die 12. klasse gegangen. bitte bitte helft mir.

zack
24. Oktober

nadia frag doch einfach das arbeitsamt die helfen da einem

irem
3. Dezember

Hallo,
ich wollte wissen ob ich eine Ausbildung zur Verkäuferin machen kann, obwohl ich leider keinen Schulabschluss habe, weil ich noch nicht so lange in Deutschland bin (erst 2 Jahre). Kann man mit 15 Jahren eine Ausbildung zur Verkäuferin machen?

Geht dich nix an.
8. Januar

Hallo , wollte nur mal was sagen , hmm du kleine du kritisierst die ganze zeit die Leute die Verkaufer(in) werden wollen ; ja und jeder was er will ! Und ausser dem , weiss du gar nichts über denn Beruf , bist warscheinlich zu beschäftig , mach mal ein Praktikum bei Aldi dann reden wir mal weiter , ok ! Und für mich Persönlich bist du die einzige XXX hier. also halts XXX wenn du nichts weisst. ;)

chelsey
18. Januar

hallo , ich bin mutter von drie kinder und mochte eine ausbildung als verkäuferin machen. ist es moglich das ich nur 3 mal in der woche arbeiten gehen in teilzeits und auch nur vormittags?

...
22. Januar

Ich bewundere die Leute, die eine Ausbildung durchziehen, weil es sicherlich eine schwere und harte Arbeit ist, und Schichten auch kein Vergnügen sind. Ich verstehe aber auch die Leute, die schreiben, dass sie den Beruf nicht haben wollen, weil sie in ihrem Leben etas anderes vorhaben.
Aber es macht mich echt wahnsinnig wenn ich Beiträge lese, wie der von ‘Geht dich nix an.’, an denen man ganz klar erkennen kann, das der IQ in dem Beruf gegen 0 geht. Das macht einen echt traurig, denn eine Freundin von mir macht auch den Beruf und wird dadurch in eine Schublade geschoben, wo sie nicht hingehört. Aber das geht sicherlich mehreren Leuten so.
Kann man denn nicht wenigstens die deutsche Sprache soweit können, das man vernünftige Sätze bilden und Wörter wie ‘weißt’ richtig schreiben kann?

Schnuggie
29. März

Also Leute,

die Lehre als Verkäufer/in ist sehr anstrengend.
Ich erfahre es gerade selber. Bin im 2. Lehrjahr bei ALDI.
Allerdings werde ich nach der Ausbildung nicht weiter bei ALDI bleiben, weil es viel zu anstrengend für mich ist und ich schon oft krank war… und ich bin erst 17.
Also überlegt es euch gut, ob ihr diesen Job wirklich machen wollt.
LG

Danie
3. Juli

Hey , ich bin mitten in der Ausbildungs zur Bürokauffrau , breche sie aber ab weil es zu schwer ist und werde bald neu als Verkäuferin die Ausbildung starten , ist die Berufschule schwer ?? , ich hab gehört , das die Ausbildung zur Verkäuferin leichter als Bürokauffrau sein soll , könnt ihr mir vielleicht was da zu sagen

hey :)
13. September

hey danke an alle die mir infos gegeben haben ich war anfangs noch skeptisch aber jetzt hat sich meine meinung befestigt ich will es ! ;) danke danke !! aber ich bin erst dreizehn das heist mit 14 mit der schule fertig geht das auch ?

Alexander
28. Dezember

Sehr gehrte Damen und Herren ,

Ich schreibe ihnen mal, da ich sehe das sie das hier anbieten . Habe interesse bei ihnen wenn moeglich eine Ausbildung anzufangen . Wueder mich herzlich freuen auf einen Antwort MFG

miss perfect
9. April

Ich suche eine Ausbildung als Verkäuferin , welche Unternehmen kann man noch eine Bewerbung schreiben?

bloß nicht
27. Oktober

Dieser Beruf ist schlecht bezahlt und bietet besonders schlechte Arbeitszeiten, vor allem für Mütter. Die Aufstiegschancen sind gering und erschwert, wegen den Spätschichten wo man normalerweise sonst Weiterbildungen absolvieren würde.

in immer mehr Läden arbeiten Minijobber und Aushilfen und ersetzen so Personen mit Ausbildung. Es gibt bundesweit sehr viele Arbeitslose die den Beruf gelernt haben, auch weil viel zu viel ausgebildet wird.

kein guter Beruf — lernt was anständiges – in 20 Jahren könnten vollautomatische SB Kassen sich durchsetzen — gibt im Ausland schon 1. kassiererfreie Supermärkte.


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 6 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Sie können unseren kostenlosen Newsletter per E-mail:

Zugestellt von FeedBurner
Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
sgd_allg neu 2013-01

Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: