Fangfragen im Vorstellungsgespräch erkennen

Kaum hat man eine Zusage zum Vorstellungsgespräch erhalten, ist die Freude auf dieses Gespräch schnell verfolgen, denn viele Bewerber fürchten sich vor den Fragen der Personaler, vor allem vor den Fangfragen. Woran erkennt man Fangfragen und wie kann man sie erfolgreich meistern?

Lesen Sie auch diese 10 Fragen und Antworten für das Bewerbungsgespräch.

Woran erkennt man eine fiese Fangfrage im Bewerbungsgespräch?

Das gemeine an Fangfragen – man erkennt sie erst auf den zweiten Blick. Am „gefährlichsten“ sind solche Fragen, die auf den ersten Blick ganz harmlos erscheinen und den Bewerber dazu einladen einfach munter drauf los zu reden.

Schon bei der Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch sollte sich der Bewerber bei jeder Frage überlegen, welche Information der Personaler an dieser Stelle eigentlich aus ihm herauskitzeln möchte.

Mit Speck fängt man Mäuse…

…und mit Fragen bringt man Menschen zum reden.

Doch was genau möchte der Personaler mit seinen Fragen von mir wissen?

  • Will er wirklich nur, dass ich ein wenig über mich erzähle? – oder will er sehen ob ich auch in der Lage bin es auf den Punkt zu bringen?
  • Interessiert er sich für meine Hobbys? – oder will er nur wissen ob ich soziale Kontakte knüpfe und kein Eigenbrödler bin?
  • Interessiert er sich für meine Kritikfähigkeit? – oder will er nur wissen ob ich ständig kritisiert werden (d.h. schlecht arbeite)?
  • Interessiert er sich für meinen Studiumswechsel? – oder will er nur sicher gehen das ich genau den Job mache der mich interessiert und nicht nochmal wechseln werde?
  • Interessiert er sich für meine schlechten Noten im Nebenfach? – oder will er nur sehen ob ich nervös werde und meine Selbstsicherheit verliere?
  • Interessiert er sich für meinen letzen Chef? – oder will er wissen ob ich selbst vor Fremden meinen letzten Chef kritisiere (und ihn irgendwann das gleiche Schicksal erwartet)?
  • Interessiert er sich für meine Überstunden? – oder will er wissen ob ich einfach langsam arbeite und nie rechtzeitig fertig werde?
  • Interessiert er sich für meine Karriere in 3 Jahren? – oder will er nur wissen ob ich seine Firma als Sprungbrett benutzen werde?
  • Glaubt er wirklich ich bin für die Stelle nicht geeignet? – oder will er mich nur mit falschen Einschätzungen aus der Reserve locken?
  • Kann seine Firma wirklich nur ein niedriges Gehalt zahlen? – oder will er sehen ob ich meinen Wert kenne und um ein gutes Gehalt auch hart verhandele?

Machen Sie den Test und fragen Sie sich, welche Information der Personaler bei jeder dieser 100 Fragen im Vorstellungsgespräch von Ihnen bekommen möchte, vor allem, in dem Sie zwischen den Zeilen lesen.

Fangfragen Fazit

Egal welche Frage Ihnen im Vorstellungsgespräch gestellt wird, Sie sollten nie einfach munter drauf los reden, sondern überlegt antworten.

Dies bedeutet nicht, erst im Bewerbungsgespräch sich eine gute Antwort auf die soeben gestellte Frage zu überlegen, sondern das Überlegen von den „richtigen, auf Ihre Person und Ihre Bewerbung zugeschnittenen, Antworten“ muss in der Vorbereitungsphase stattfinden, das heisst in den Tagen vor dem Gespräch.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!

anubis
11. April

ich habe bis jetzt noch keine positiven erfahrungen mit vorstellungsgespraechen gehabt,es wurden fragen gestellt die unterhalb der guertellienie lagen und als ob man es mit irgentwelchen iddis zu tun hat,auch wurde große versprechen gegeben ohne wirklich in arbeit zu gelangen

Bejeezus
20. November

also ich habe in meinem letzten gespräch genau solche fragen gestellt bekommen, bin total durcheinander geraten und wurde unsicher. ganz furchtbar, im endeffekt hab ich garnichts mehr gesagt und vorbei wars!

Thomas
10. März

Also, wenn man sich auf solche Fragen vorbereitet, sich vorher also Gedanken macht, was man darauf antworten kann, bleibt man eigentlich auch immer ruhig. Und das ist denk ich das wichtigste: ruhig und sachlich bleiben.


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: