Worauf muss ich bei Bewerbungen im Ausland achten?

Bewerbung im AuslandArtikelreihe: In 14 Tagen die Jobchancen steigern – Teil 11

Wer sein Glück im Ausland versuchen will, der muss zunächst sicherstellen, dass er seinen Lebensunterhalt finanziert. Dazu gehört der entsprechende Job. Wer jedoch glaubt, dass die Erstellung der Bewerbungsmappen lediglich bedeutet in die entsprechenden Sprachen zu übersetzen, der täuscht sich.

Je nach Land gelten unterschiedliche Regeln und Formalitäten zu beachten.

Dieses Thema lässt sich nicht in einem Artikel umfänglich behandeln. Wir werden dennoch exemplarisch einige Besonderheiten von den Ländern Spanien, USA und Frankreich aufführen. Bei Interesse können wir zu diesem Thema zu einem späteren Zeitpunkt eine ausführliche Reihe starten.

„Formlose“ Bewerbung in Spanien

„Spain is different“. So auch bei der Bewerbung. Im Gegensatz zu gewohnten deutschen dicken Bewerbungsmappe wird der Fokus einzig auf den Lebenslauf gelegt. Ein Anschreiben kann diesem optional hinzugefügt werden. Neben dem bekannten Post und Mailversand ist es in Spanien nicht unüblich die Bewerbung per Fax zu schicken. Entsprechend der spanischen Lebenskultur und -Freude legen Firmen und Personaler grösseren Stellenwert auf den persönlichen Kontakt. Erwarten sie ausserdem nicht, dass sie ihre Bewerbungsunterlagen wie in Deutschland zurückgeschickt bekommen.

Lesen Sie hier, was Sie in einem Vorstellungsgespräch auf Spanisch erwartet.

„Anonyme“ Bewerbung in den USA

Aufgrund der strikten Diskriminierungsgesetze und die Angst der Unternehmen vor Klagen von abgelehnten Bewerbern, müssen Angaben zu Alter, Religion, Herkunft, Gesundheit oder Familienstand und Kindern unbedingt vermieden werden. Weiterhin ist die Bewerbungsmappe bei einer schriftlichen Bewerbung („complete dossier“) sehr umfangreich. Bei einer Bewerbung per Mail reicht bereits ein Anschreiben plus Lebenslauf. Im anderen Fall müssen jedoch Unmengen an Dokumenten eingereicht werden. Dazu gehört beispielsweise ein Antragsformular des jeweiligen Unternehmens, Arbeits- und Studienzeugnisse, Arbeitsproben sowie besondere Belobigungen und Qualifikationen. Machen sie sich auf eine Papierschlacht gefasst.

Lesen Sie hier, wie Sie einen Lebenslauf auf Englisch schreiben.

Strikte Formalien bei der Bewerbung in Frankreich

„Je vous prie d’agréer, Madame (oder Monsieur beim Mann), l’expression de mes sentiments le plus distingués.“ Dieser Satz darf unter keinem Anschreiben fehlen. Das heisst grob übersetzt: „Ich bitte sie meine ausgesprochene Hochachtung ausdrücken zu dürfen“. Klingt in unseren deutschsprachigen Ohren unter Umständen etwas unterwürfig, ist jedoch für die Franzosen ein Muss. Wichtig ist den Franzosen das Anschreiben („lettre de motivation“). Hierbei gelten ähnliche Regeln wie beim deutschen Anschreiben. Grosser Wert wird auf die Berufserfahrung gelegt. Die Bewerbungsunterlagen können auch gefaltet – ohne Bewerbungsmappe – in einem Umschlag verschickt werden.

Lesen Sie hier, wie Sie einen Lebenslauf auf Französisch schreiben.

Dies nun eine sehr komprimierte Darstellung einiger Besonderheiten der ausgewählten Länder Spanien, USA und Frankreich zum Thema Bewerbung. Damit entlassen wir sie zum Wochenende.

Nächste Woche Montag geht es weiter. Dabei untersuchen wir eine besondere Form des Vorstellungsgespräches: Das Assessment Center.

Lesen Sie hier unsere wichtigsten Tipps zur Bewerbung.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!

Martin
11. Oktober

„Je nach Land gelten unterschiedliche Regeln und Formalitäten zu beachten.“

Das ist leider ein echtes Problem. Als Nicht-Muttersprachler muss man demnach nicht nur auf Fehler, sondern ebenfalls auf Floskeln und Strukturen achten bzw. neu erlernen. Ich persönliche rate zu einem Bewerbungsservice (z.B.), der bei der Erstellung von Bewerbungsanschreiben hilft.


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: