Vorstellungsgespräch: Erzählen Sie etwas über sich!

Diese beliebte, berüchtigte und gefürchtete Aufforderung begleitet fast jedes Vorstellungsgespräch. Viele Bewerber denken, es handele sich dabei nur um eine Aufwärmübungdas ist falsch – Sie sind bereits mitten im Vorstellungsgespräch und sollten 100% geben.

Lesen Sie auch diese 10 Fragen und Antworten.

Für die Beantwortung dieser Frage stehen Ihnen im Durchschnitt 2 – 3 Minuten zur Verfügung. Mit anderen Worten – Sie können nicht Ihre ganze Lebensgeschichte erzählen – und das ist auch besser – bringen Sie es auf den Punkt.

Was soll ich nicht ansprechen?

Bedenken Sie, dass Ihre Redezeit kostbar und äußerts knapp bemessen ist. Lassen Sie Dinge weg, die nicht relevant sind oder Sie in einem schlechten Licht erscheinen lassen könnten, wie z.B.:

Behalten Sie generell Privates für sich, es lässt Sie professioneller erscheinen und Sie sind schliesslich zu diesem Gespräch gekommen um den Job zu bekommen, nicht um neue Freunde zu finden.

Was soll ich über mich erzählen?

Sprechen Sie nur Dinge an, die im Bezug stehen zu der Arbeitsstelle für die Sie sich beworben haben. Dies umfasst Berufswahl, erworbene Qualifikationen und Berufserfahrung die für diese Stelle relevant ist.

Bei dem idealen Bewerber zieht sich ein roter Faden durch die Präsentation und dieser Job ist die logische Konsequenz des bisherigen beruflichen Werdegangs.

Dieser Teil des Vorstellungsgespräches ist am Besten geeignet um sich in einem guten Licht darzustellen, alle weiteren Fragen sind oft weitaus spezifischer und lassen weniger Freiheit bei Themenauswahl und Redezeit.

Worauf kommt es bei dieser Bewerbungsfrage an?

Ihrem Gesprächspartner schwirrt bei Ihrem ganzen Monolog nur eine Frage durch den Kopf: Wie gut passt dieser Kandidat zum Job?

relevante Aussagen Ihrerseits hört er sich interessiert an
irrelevante Aussagen werden als Bla-Bla abgespeichert, bzw. negativ ausgelegt

Der Personaler sucht, während Sie etwas über sich selbst erzählen, Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie gut ist Ihre Präsentationsfähigkeit?
    Hier ist für den Personaler wichtig, wie gut Sie die Informationen präsentieren – reden Sie gelangweilt oder in einer bildreichen Sprache, bringen Sie es auf den Punkt oder reden Sie lange um den heißen Brei herum.
  • Welche Themenauswahl haben Sie getroffen?
    Hier interessiert den Personaler, welche Themen Sie für die 2-3 Minuten Redezeit ausgewählt haben und ob Sie in der Lage sind Prioritäten zu setzen.
  • Nehmen Sie genug Bezug zur ausgeschriebenen Stelle?
    Hier achtet der Personaler darauf, ob die von Ihnen angesprochenen Fähigkeiten, Charakterzüge und Berufserfahrungen überhaupt wichtig für die ausgeschriebene Stelle sind.

Achtung! – Auf jedes von Ihnen angesprochene Thema kann eine Nachfrage erfolgen.

Abschließend sei noch angemerkt, dass Sie diese Frage/Aufforderung zu 100 Prozent vorbereiten können und es somit zu keiner (negativen) Überraschung kommen braucht.

Lesen Sie nun die 3. Frage: Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Übersicht mit 99 weitere Fragen im Vorstellungsgespräch.

Hier finden Sie über 100 Tipps für das Vorstellungsgespräch.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!

bakr
10. Juli

ich habe bachelor erhalten.ich habe viersprachen und übersetzungsfakültät AL ayhar uni.in kairo deutsch jahre in der abteilung für Germanistik ,studiert

kareem
25. Februar

sehr geehrte Damen nd Herren,
ich habe einen verstellung Gespreache um Ausbildung als Elektroniker fur Betriebteschnek.
Mein Deutsch nicht so gut,ist das eine problem feur die Firma.Ich habe Angst,dass ich fehle mache!
Ich meochte wissen,was soll ich da Fragen?und wer Feangt an?
vielen Dank

Joyce
1. Juli

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin gerade mit meiner Umschulung als Groß uns-außenhandelskauffrau fertig geworden. Die Prüfung habe ich bereits bestanden.
Nun beginne ich eine Arbeit zu suchen.
Meine größter Angst ist die viel Forderungen, die gefragt werden.Da ich neue in der Kaufmännische Bereich bin, fürchte ich, dass meine Computerkenntnis nicht reicht um dieser Beruf zu üben. Außerdem bin etwas verunsichert beim telefonieren,da Deutsch nicht meine Mutter sprach ist, besteht die Gefahr, dass einige Kunden mich nicht gut verstehen können.Damit hätte ich dann versagt. Helfen Sie mir meinen selbstbewusst sein zu stärken

Beste Grüße


sgd_allg neu 2013-01

Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: