Was denken Sie über Ihren letzten Chef?

Ganz egal ob Sie zu Ihrem letzten Chef, Ihrem letzten Vorgesetzten oder den Arbeitskollegen in Ihrer letzten Firma befragt werden, es gibt einige Verhaltensregeln die es unbedingt zu beachten gilt. Der Personaler wird aus Ihrer Antwort Rückschlüsse über Ihr zukünftiges Verhalten ziehen.

Hier finden Sie weitere Antworten auf Fragen des Vorstellungsgespräches.

Was Sie nicht antworten sollten

  • Schlechte Charaktereigenschaften des Chefs hervorheben
  • Probleme aufzählen die Sie mit ihrem letzten Chef hatten
  • Ihr letztes Unternehmen in ein schlechtes Licht rücken

Bedenken Sie, dass Sie der Personalverantwortliche der neuen Firma noch nicht lange kennt. Auch Ihnen ist er im Prinzip noch ein Unbekannter.

Wenn Sie einem Unbekannten Schlechtes über Ihren letzten Chef erzählen und negative Werbung für Ihren ehemaligen Arbeitgeber machen, zeugt dies davon, dass

  • Sie später über Ihren zukünftigen Chef genauso reden werden
  • Sie firmeninterne Informationen nicht für sich behalten
  • Von Ihnen keine Loyalität zur Firma zu erwarten ist

Es kommt weniger darauf an, ob das Urteil, welches der Personaler fällt, zutrifft, als darauf, welches Verhalten nach derzeitigem Kenntnissstand von Ihnen zu erwarten ist.

Was Sie antworten können

Hier einige Punkte, die Sie im Vorstellungsgespräch erwähnen können:

  • Heben Sie einige positive Eigenschaften Ihres Chefs hervor.
  • Nennen Sie Verhaltensweisen welche Ihre Arbeitsleistung gesteigert haben.
  • Erwähnen Sie, wie er Sie gefördert und mit neuen Aufgaben betraut hat.

Wenn Sie unbedingt negative Punkte aufführen wollen (Sie bewerben sich gerade bei einer anderen Firma, d.h. nicht alles hat Sie in der alten Firma zu 100% zufriedengestellt), so vermeiden Sie Kritikpunkte an einzelnen Personen.

Sie können hervorheben, dass es leider an Weiterbildungsmöglichkeiten oder Aufstiegschancen gefehlt hat, oder das die Stelle für die Sie sich jetzt bewerben noch besser zu Ihrem Profil und zu Ihren Berufszielen passt.

Achten Sie darauf, dass die neue Firma wirklich diese Möglichkeiten bietet und nicht im Stellenangebot gegenteilige Informationen zu finden sind.

Fazit

Natürlich kann man Sie anschließend fragen, ob Sie dem neuen Unternehmen erlauben „mit dem alten Chef Kontakt aufzunehmen„.

Die Wahl liegt natürlich bei Ihnen – ein „Nein“ kann hier verdächtig klingen, als ob Sie etwas zu verbergen hätten. In den meisten Fällen ist es nur eine rhetorische Rückfrage, welche Sie nicht aus dem Konzept bringen sollte.

Lesen Sie zur Vorbereitung auch 10 Antworten auf typische Bewerbungsfragen.

Hier finden Sie über 100 Tipps für das Vorstellungsgespräch.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: