Nebenjob: Messehostesse

messehostesseSchön und vielseitig
Waren Sie schon mal auf einer Messe? Auf den Autoausstellungen räkeln sich gerne mal hübsche, knapp bekleidete Damen auf der Motorhaube, während bei der Süßigkeiten-Messe junge Frauen mit gutem Draht zu Kindern anwesend sind. Auf der Bücher-Convention wirken die netten Damen und Herren neben ihrem höflichen Auftreten auch noch so belesen und erzählen aus eigenen Erfahrungen – in verschiedenen Sprachen. Wie kommt es, dass es scheinbar für jeden Anlass das passende Personal gibt?

Das Aufgabenfeld
Genau wie beim Komparsen fürs Fernsehen, den wir Ihnen letzte Woche vorgestellt haben, ist auch hier der Bereich der Aufgaben je nach Anforderungen des Anbieters und der Kunden äußerst unterschiedlich. Allgemein gilt, dass man an einem Infostand der erste Ansprechpartner für das angeworbene Produkt ist. Der Stand wird also von Ihnen bewirtet und Interessenten sollen in möglichst vielen Sprachen an ihre Informationen kommen können. Des Weiteren kann man auch als eine Art Sekretär oder Sekretärin für Geschäftsführer tätig sein, z.B. bei Geschäftsessen, um auch dort zu betreuen und zu dolmetschen. Einige Arbeitgeber werden Sie als „Visitenkarte des Unternehmens“ bezeichnen.

Voraussetzungen
Da Sie häufig an vorderster Front stehen werden, sind viele Eigenschaften gefordert. Eine weniger beeinflußbare Eigenschaft ist das Aussehen, das meist nicht „nur“ gepflegt sein sollte. Höfliches und vor Allem sicheres Auftreten sind das A und O. Des Weiteren wird ihr Alltag auch unter Umständen anstrengender – Sind Sie stresserprobt und gelassen? Dann sind Sie hier gut aufgehoben. Natürlich darf man keine Scheu vor Menschen haben und je mehr Sprachen Sie sprechen, um auf eben diese Menschen zuzugehen, desto besser stehen auch ihre Einnahmechancen. Wer in der Gästebetreuung schon Erfahrung hat, sammelt ebenfalls Pluspunkte. Als „Mädchen für alles“ können z.B. auch Tätigkeiten als Kellner auf dem Abschlussessen der Messe in Frage kommen. Hier wird Zuverlässigkeit und Disziplin gefordert und dementsprechend ist der Ton auch ab und zu mal etwas ruppiger. Wer das ein, zwei Male mitgemacht hat, gewöhnt sich aber an die Umgangsformen. Um an dieser Stelle auch interessierte Männer anzusprechen: Sie gehören sicherlich zur Ausnahme, denn dieser Job ist eine Frauendomäne aber da das Angebot an männlichen Hostessen recht gering ist, stehen die Chancen bei aufkommender Nachfrage direkt einen Job zu bekommen relativ gut.

Einstieg
Unternehmen aus den verschiedensten Branchen geben ihre Anliegen in der Regel an Agenturen weiter. Wer sich also hier in die Kartei aufnehmen lässt, ist eigentlich auf der sicheren Seite. Die Agentur für Arbeit hat ebenfalls eine Kartei für Messehostessen und vermittelt diese. Wenn Sie einmal für eine Firma gearbeitet und einen guten Eindruck hinterlassen haben, dann kann es sein, dass man in Zukunft auch direkt auf Sie zugeht. Für viele Studenten ist dieser Job eine ideale Gelegenheit, um an Wochenenden und in den Ferien in kurzer Zeit verhältnismäßig viel zu verdienen. Es wird nach Stunden abgerechnet oder auch mal pauschal für ein Wochenende inklusive Unterkunft und Verpflegung ein guter Preis bezahlt. Wer sich in der Branche einen Namen gemacht hat, kann sich damit durchaus auch selbständig machen und dem Beruf Vollzeit nachgehen.

Lesen Sie jetzt hier über folgende interessante Nebenjobs.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: