Nebenjob: Pizzakurier

pizzaFlott Unterwegs im Auftrag des Hungers
Jeder hat es schon häufig erlebt. Man kommt abends spät nach der Arbeit zu Hause an, man hatte keine Zeit mehr einkaufen zu gehen und der Kühlschrank ist gähnend leer. Aber der Hunger ist schon da und lässt sich einfach nicht ignorieren. Wie selbstverständlich greift man zum Telefon, wählt die Nummer eines Pizzadienstes und eine halbe Stunde später klingelt es an der Haustür und ein netter Pizzakurier, in meist farbenfroher Uniform, überreicht einem die frisch gebackene, knusprige Pizza. Heute stellen wir Ihnen hier in unserer Dienstagsreihe vor, wie man als Pizzakurier ein bisschen Geld nebenher verdienen kann. Lesen Sie hier mehr darüber. Was muss man können, was muss man tun, wo kann man sich bewerben?

Was muss man als Pizzakurier tun?
Hauptaufgabe des Pizzakuriers ist es die bestellte Ware, also Pizza, Pasta und Co, im Auftrag des Pizzaservice beim Kunden zu Hause abzuliefern. Und das so schnell, dass der wartende und hungrige Besteller sein Essen auch noch heiß genießen kann und nicht auf einer lauwarmen Pizza herumbeißen muss. Zusätzlich muss ein Pizzakurier direkt an der Tür die Bezahlung der Ware regeln. Das heißt Rechnung abgeben und direkt abkassieren. Die Hauptarbeitszeit ist vor allem am späteren Abend und am Wochenende.

Welche Voraussetzungen sollte ein angehender Pizzakurier mit sich bringen?
Die wichtigste Voraussetzung für einen Pizzakurier ist der Besitz eines Führerscheins Klasse B. Denn die Hauptaufgabe besteht ja bekanntermaßen darin, mit frische gebackener Pizza und heißer Pasta durch die Gegend zu fahren und diese auszuliefern. Die meisten Pizzadienste stellen dem Kurier einen kleinen Firmenwagen zur Verfügung mit dem er dann die Bestellungen ausliefern kann. Das schnelle Ausliefern setzt zusätzlich noch sehr gute Ortskenntnisse voraus, obwohl die heutigen Navigationsgeräte die Adressenfindung schon um einiges erleichtert haben. Außerdem sollte man als Pizzakurier aufgeschlossen gegenüber anderen Menschen sein und Freundlichkeit mit sich bringen. Man sollte fit im Kopfrechnen sein, da man direkt an der Tür Rückgeld geben muss und dabei ist es nicht gerade ein Nachteil das kleine Einmaleins zu beherrschen. Eine gewisse Grundkondition und Fitness ist auch von Vorteil, da es gilt so manches Treppenhaus zu überwinden. Außerdem sollte man in gewissem Maße stressresistent sein: bei einem Pizzaservice kann es auch mal hektisch zugehen und dann wird man schnell dazu verdonnert mehrere Bestellungen gleichzeitig auszuliefern. Planungstalent gehört also auch dazu. Dazu sollte man sehr flexibel sein, da die Arbeitszeiten eher ungewöhnlich sind: Abends und am Wochenende. Doch das macht diesen Nebenjob für die meisten gerade erst attraktiv. So ist dieser Job für Studenten oder Schüler geradezu perfekt um sich ein kleines Taschengeld nebenher zu verdienen. Manchmal werden aus Sicherheitsgründen bevorzugt Männer eingestellt, damit es an der Tür nicht zu unschönen Überraschungen kommt.

Wie kann ich mich bewerben?
Halten Sie Ausschau in Zeitungen oder in den Gelben Zeiten, denn dort wird häufig nach Pizzakurieren und Aushilfen gesucht. Oder fragen Sie direkt bei Pizzadiensten in Ihrer Stadt nach. Sehr oft haben diese Nebenjobs zu vergeben. Und dann kann’s losgehen…mit frisch gebackener Ware auf heißen Reifen durch die Stadt!

Lesen Sie jetzt hier über folgende interessante Nebenjobs.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!

Priel
13. Juli

Der 2. beste Job nach Kellnern um an viel Taschengeld zu kommen, Beispiel ich bekam 5 euro pro Stunde und pro Fahrt von fast jedem kunden mindestens 50cent Trinkgeld manchmal auch 2.50€ mein rekord verdienst an einem verrückten samstag lag bei 65euro(+taschengeld)!

Willi
13. Dezember

Hello,

falls Sie Ihre Freizeit sinnvoll nutzen möchten, um noch etwas Geld zusätzlich zu verdienen, bietet sich die Arbeit am PC an. Es gibt aber durchaus seriöse Möglichkeiten, mit denen Sie am PC Geld verdienen können. Eine bereits sehr populäre Zusatzverdienstmöglichkeit ( vor allem für studenten), wird auch in Deutschland bekannt. Das Schreiben von bezahlten Auftragstexten ist eine interessante Möglichkeit Geld im Internet zu verdienen.

Viele Agenturen bieten professionelle Texte für Webseiten an. Manche Firmen regeln das Problem, indem sie Praktikanten einstellen, die ihnen quasi kostenlos Webinhalte produzieren..

Mehr infos:

Nancy
8. Januar

Hallo, ich komme aus Berlin und habe Interesse an diesem Job.Über eine Rückmeldung Würde ich mich sehr freuen!

Manuel widmann
10. Februar

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich bin auf der suche nach einem Wochenend Job.
Ich habe die Führerschein Klasse B und wurde mich gerne freuen bei ihnen eine neue Pizza Kurier sein zu dürfen.
Über eine Rückmeldung von ihnen wurde ich mich sehr freuen. Meine handynummer lautet
Mit freundlichen Grüßen
Manuel widmann


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: