TOP 5 – häufigste Klischees von und über Studenten

KlischeesViele Klischees ranken sich um das studentische Dasein – doch sind alle auf einer berechtigten Basis entstanden oder entspringen sie nur der Vorstellungskraft böser Zungen?
Hier wird den fünf häufigsten Klischees auf den Zahn gefühlt und es würde doch sehr verwundern, wenn bei dem ein oder anderen nicht Karies gefunden werden sollte!

Ob sie jedoch wirklich behandelt werden müssen oder ob sie nur zur weiteren Legendenbildung rund um das Studentenleben beitragen, muss jeder Student für sich selbst entscheiden. Schließlich lebt (und studiert) man ja nur einmal und das sollte auch genossen werden!

# 1: Studenten gehen mehr feiern als sie lernen!

Die Mutter aller Klischees über die Studenten – aber es trifft auf viele auch tatsächlich zu! Natürlich ist das Ausleben des berüchtigten Studentenlebens abhängig von Studiengang und Einstellung des Einzelnen zu seinem Studium.

Auch der Zeitpunkt des Semesters hat einen sehr hohen Einfluss auf die studentische Arbeitsmoral – so wird gegen Ende des Semesters, je näher die Klausurenphase rückt, kaum ein Student nicht viel Zeit fürs Lernen des prüfungsrelevanten Stoffes aufbringen (siehe Zeitdruck).

Zu Beginn des Semesters oder besonders in den Semesterferien greifen nur die ganz disziplinierten und pflichtbewussten Studenten (oder die Erstsemester) zu ihren Büchern. Doch die anderen ruhen sich auch nicht aus – feiern kann ganz schön anstrengend sein!

# 2: BWL- und Jura-Studenten erkennt man auf den ersten Blick!

Nicht ganz unbegründet kommt dieses Klischee daher. Ein unglaublich großer Anteil dieser Studenten gestaltet sein Äußeres nach einem ganz bestimmten Bild.

Unverhältnismäßig oft sieht man an ihnen (natürlich je nach Geschlecht), rosa Hemden oder Hemden im Allgemeinen (Hauptsache, der Kragen ist hochgestellt), Lack- und Lederschuhe oder High Heels, für die Uniunterlagen viel zu kleine Täschchen, schmierige Frisuren, dickes Makeup…

Ganz beliebt ist auch der lässig über die Schultern gelegte und vor der Brust an den Ärmeln verknotete Pullover. Zu ihrer Verteidigung ist zu sagen, dass dieses Erscheinungsbild natürlich nicht an allen Studenten dieser Fachrichtungen festzustellen ist!

# 3: Mensa-Essen ist ungenießbar!

Selbstverständlich hängt die Überprüfung dieses Klischees sehr von der jeweiligen Mensa ab, dennoch kann man festhalten, dass es eigentlich überall etwas Essbares zu finden gibt.

Klar, Mensa- und Kantinenessen darf per Definition nicht uneingeschränkt genießbar sein, doch wenn man ein bisschen systematisch an die Sache geht, kann man durchaus auch gute Erfahrungen machen. Finger weg vom fettigen Essen!, ist etwa eine goldene Regel im Mensaleben. Ansonsten hilft es auch immer erfahrene Mensagänger um ihre Meinung zu fragen!

# 4: Frauen studieren nicht, Frauen malen aus & unterstreichen bunt!

Ein zweifelsfrei im Ursprung männliches Klischee, das jedoch auch schon von weiblicher Seite in Stellen bestätigt worden ist. Die Frauen nämlich, auf die das nicht zutrifft, sind selber genervt von ihren Kommilitoninen, die mehr Stifte als Blätter auf ihrem Pult liegen haben.

Besonders beliebt sind Textmarker und bunte Filzstifte, doch auch Glitzerstifte und Gelroller sind häufig anzutreffen. Gerüchteweise soll die Schreibwarenindustrie eine deutliche Umsatzsteigerung erleben, seitdem die Frauenquote unter den Studenten auf über 50 Prozent gestiegen ist. Dies ließ sich jedoch nicht überprüfen…

# 5: Auslandssemester sind Flirttraining mit Sprachurlaub!

Kaum ein Student kommt aus dem Ausland zurück ohne mindestens eine Romanze gehabt zu haben, egal ob er/sie vorher in einer Beziehung steckte oder nicht. Die Quote beläuft sich auf überwältigende (gefühlte) 90 Prozent, wobei vermutet wird, dass die Dunkelziffer auch höher liegen könnte!

Doch muss dies nicht als negativ bewertet werden, höchstens natürlich von den enttäuschten zurückgelassenen Partnern. Denn nichts ist förderlicher und motivierender beim Sprachen lernen als eine fremdsprachige Liebschaft! Also, nichts wie weg, ab ins Ausland!

Lesetipp: Die TOP 10 der originellsten Klausurantworten

Lesen Sie jetzt unsere Tipps für das Studium.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: