Erfolgsstrategien im Assessment Center

Bildungsreihe: In 14 Tagen die Jobchancen steigern – Teil 12

Zum Thema Assessment Center haben wir bereits einen sehr ausführlichen Artikel veröffentlicht. Wie bereits dort aufgezeigt, geht es insbesondere darum dem Personaler ihre sozialen Kompetenzen aufzuzeigen.

Drei mögliche Erfolgsstrategien beim Assessment Center

Dabei geht es auch darum ihre schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Denn wer die Beurteilungsregeln und Rollen kennt, der hat die Möglichkeit dieses Wissen in einen persönlichen Vorteil zu verwandeln. Wir stellen ihnen im folgenden drei erfolgversprechende und drei weniger gute Strategien beim Assessment Center vor.


Worauf muss ich bei Bewerbungen im Ausland achten?

Bewerbung im AuslandArtikelreihe: In 14 Tagen die Jobchancen steigern – Teil 11

Wer sein Glück im Ausland versuchen will, der muss zunächst sicherstellen, dass er seinen Lebensunterhalt finanziert. Dazu gehört der entsprechende Job. Wer jedoch glaubt, dass die Erstellung der Bewerbungsmappen lediglich bedeutet in die entsprechenden Sprachen zu übersetzen, der täuscht sich.

Je nach Land gelten unterschiedliche Regeln und Formalitäten zu beachten.

Dieses Thema lässt sich nicht in einem Artikel umfänglich behandeln. Wir werden dennoch exemplarisch einige Besonderheiten von den Ländern Spanien, USA und Frankreich aufführen. Bei Interesse können wir zu diesem Thema zu einem späteren Zeitpunkt eine ausführliche Reihe starten.


Fehler & Fettnäpfchen im Vorstellungsgespräch

Artikelreihe: In 14 Tagen die Jobchancen verbessern – Teil 10

Schön, wenn man es erst einmal bis hierhin geschafft hat. Die Erstellung der professionellen Bewerbungsmappe (Teil 5), hat sich ausgezahlt. Jetzt nicht in Panik verfallen. Das Bewerbungsgespräch ist entscheidend für die Zusage zum Job. Verschiedene Fettnäpfchen können sie auf dem Weg dorthin behindern. Wir verraten ihnen drei Punkte auf die sie achten sollten, damit sie souverän und erhobenen Hauptes aus dem Vorstellungsgespräch treten.


Bewerbungsmappe – Wie beeinflusse ich Personaler?

Bildungsreihe: In 14 Tagen die Jobchancen steigern – Teil 9

In der Tat hat der Bewerber wenig Möglichkeiten einen Einfluss auf die Entscheidung der Personalabteilung zu nehmen. Jedoch kann man zumindest durch einfache Massnahmen auf sich aufmerksam machen. Auch ein guter Bewerber kann bei der Fülle an Bewerbungen, die tagtäglich bei vielen Unternehmen eintreffen untergehen.

Da hilft es aufzufallen.

Wir zeigen ihnen drei Punkte auf, durch die sie die Möglichkeit haben aus der grauen Bewerbermasse herauszuragen.


Bessere Jobchancen durch Weiterbildung

Bildungsreihe: In 14 Tagen die Jobchancen steigern – Teil 8

Irgendwann hilft auch das beste Bewerbungstraining oder ein professioneller Lebenslauf nicht mehr weiter. Wenn sie trotz guter Vorbereitung immer wieder absagen kassieren, kann es daran liegen, dass ihre Qualifikationen nicht dem entsprechen was der Arbeitgeber sucht.

Fehlen ihnen entsprechende Schulabschlüsse, so macht es unter Umständen Sinn die Hauptschule, die Realschule oder Abitur nachzuholen.

Aber auch sonstige Weiterbildungen lassen sich „nebenbei“ nachholen. Dabei gibt es in der deutschen Bildungslandschaft vielfältige Möglichkeiten. Eine Auswahl davon stellen wir ihnen heute vor.


Wie gehe ich mit Absagen um?

Bildungsreihe: In 14 Tagen die Jobchancen steigern – Teil 7

Zur Bewerbungsphase gehören nicht nur Einladungen zum Vorstellungsgespräch. Im Gegenteil! Wenn Sie nicht gerade ein High Potential sind, müssen Sie lernen mit diesen Rückschlägen umzugehen. Es kann nicht alles sofort am Anfang klappen, stellen Sie sich also darauf ein, dass Sie auch mal einen Schritt nach hinten gehen müssen, um zwei nach vorne zukommen.

Wir zeigen Ihnen drei goldene Regeln, damit Sie die Bewerbungsdepression vermeiden.


Wie erstelle ich das perfekte Anschreiben?

Ein Bewerber muss grosse Sorgfalt beim Anschreiben walten lassen. Es ist nach dem Aufreissen des Umschlags das erste Dokument mit dem sich ein Personaler auseinandersetzt. Wenn auf den ersten Blick nicht die wichtigsten Punkte enthalten sind, landet die Bewerbung sofort auf dem Ablehnungsstapel. Genauso schlecht sind formale Fehler in der Bewerbung, die wir unter anderem auch im letzten Teil unserer Bewerbungsreihe angesprochen haben.

Im Folgenden präsentieren wir Ihnen drei goldene Regeln für das perfekte Anschreiben.


Wie erstelle ich professionelle Bewerbungsunterlagen?

Bildungsreihe: In 14 Tagen die Jobchancen steigern – Teil 5

In unserem Beitrag die 5 Eckpfeiler einer erfolgreichen Bewerbung haben wir bereits wichtige Punkte wie Aussehen sowie vollständige und fehlerfreie Unterlagen als Bausteine einer erfolgreichen Bewerbung beschrieben. Professionelle Unterlagen erwecken beim Personaler auf den ersten Blick einen positiven Eindruck.Vorteile Sprachen sprechen Nicht nur bei einer Person zählt das äussere Erscheinungsbild.

Die Sorgfalt mit der sie sich in einer Bewerbung präsentieren, übertragen Personaler direkt auf die Art und Weise in der sie zukünftig ihnen übertragene Aufgaben erledigen werden.

Hier unsere Tipps wie sie sich mit den Bewerbungsunterlagen von ihrer besten Seite präsentieren können.


Fremdsprachen sind nicht immer einen Vorteil!

Artikelreihe: In 14 Tagen die Jobchancen steigern – Teil 4

Damit kein Missverständnis entsteht: Sprachen sind wichtig. Insbesondere Englisch stellt heute aus Sicht von Unternehmen keine besondere Qualifikation mehr dar, sondern eine Basisanforderung für die meisten Berufe.

In diesem Artikel gehe ich auf die Frage der Notwendigkeit eine Zweit- und Drittsprache zu sprechen ein.

Im Folgenden wird diskutiert in welchen Fällen weitere Fremdsprachen wie Französisch oder Spanisch einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern bedeuten und wann nicht. Wenn man eine Sprache erlernt, so sollte dies aus persönlicher Motivation oder Freude resultieren und nicht aus dem Glaube einer absoluten Notwendigkeit heraus.


„Was zeichnet einen guten Bewerber aus?“

Bildungsreihe: In 14 Tagen die Jobchancen steigern – Teil 3

Bevor die erste Bewerbung geschrieben wird, ist es von Vorteil den Personalern in die Karten zu gucken. Welche Profile werden gesucht? Welche Eigenschaften verschaffen mir gegenüber anderen Bewerbern einen Vorteil? Es gibt generelle Merkmale bei Jobprofilen, die sich nicht spezifisch auf die Stelle beziehen, sondern allgemeiner Natur sind.

Wir verraten Euch wie ihr euch bereits in der Bewerbung präsentieren müsst, damit die Chancen auf den Job steigen.


„Wie finde ich die passenden Stellenangebote?“

Bildungsreihe: In 14 Tagen die Jobchancen steigern – Teil 2

In der ersten Reihe der neuen Reihe „In 14 Tagen die Jobchancen steigern“ haben wir euch motiviert, der Frage „Was will ich aus meinem Leben machen?“ nachzugehen. Heute geht es einen Schritt weiter. Wie und wo findet man die passenden Stellenangebote für den zukünftigen Traumjob? Das multimediale Zeitalter eröffnet zwar neue Möglichkeiten, jedoch sollten auch die traditionellen Wege zum Erfolg führen.


Was will ich aus meinem Leben machen?

Das neue Jahr wirft für viele Menschen neue Fragen auf. Viele kommen zu dem Schluss, dass sie mit dem was sie tun unglücklich sind und kündigen ihren Job um sich neuen Aufgaben zu widmen. Andere wiederum hätten gerne erstmal einen Job.


Jobbörsen im Internet: Überblick und Vergleich

Jobbörsen helfen Unternehmen Mitarbeiter und Jobsuchenden eine Arbeit zu finden

Mittlerweile haben sich eine Vielzahl von Jobmärkten im Internet etabliert. Um den Überlick zu behalten, haben wir uns zum Ziel gesetzt, eine umfassende Liste von Portalen für Stellenangebote zu erstellen, so das es für einen Suchenden leichter wird, sich im Internet zurecht zu finden. Wir stellen die Internetseiten jeweils in strukturierter Forum vor.


Fragen zum Vorstellungsgespräch – Internetquellen

Neun informative Quellen zu Fragen im Vorstellungsgespräch

Endlich haben Sie eine Einladung zum Bewerbungsgespräch erhalten? Jetzt bloss keine Panik! Mit der richtigen Vorbereitung bleiben sie mit Sicherheit nicht sprachlos. Wir haben uns im Internet auf die Suche nach nützlichen Quellen gemacht. Mit diesem Lesestoff im Rücken, kann man jedes Vorstellungsgespräch entspannt entgegensehen.


Wie wichtig ist soziales Engagement für Bewerbung?

Soziales Engagement ist mehr als eine Zeile im Lebenslauf

Soziales Engagement
Anforderungen an Bewerber von Unternehmensseite werden immer höher. Insbesondere Unternehmensberatungen erheben sehr strikte Auswahlkriterien für die Einladung von potenziellen Mitarbeitern.

Soziales Engagement steht dabei ganz hoch im Trend. Obwohl ein Unternehmen in erster Hinsicht profitorientiert ist, lässt sich diese Entwicklung plausibel erklären. Bildung-news.com zeigt ihnen auf, wie sie sozial aktiv werden können und dabei gleichzeitig auch noch ihren Lebenslauf aufpolieren können.


Die 5 Eckpfeiler einer erfolgreichen Bewerbung

5 wichtige Regeln für die Einladung zum Vorstellungsgespräch

Professionell bewerbenAuch bei derzeit positiven Konjunktur- aussichten, sind Jobs auf dem Arbeitsmarkt noch nicht wie Sand am Meer vorhanden. Nach wie vor bewerben sich inbesondere auf die attraktiven Stellenangebote bei grossen Industrieunternehmen eine Vielzahl an Bewerbern auf eine limitierte Anzahl an Jobs.


Tipps: Schwächen im Lebenslauf aufdecken

So vermeiden sie unangenehme Fragen im Vorstellungsgespräch

Wer es trotz Schwächen im Lebenslauf bis zum Bewerbungsgespräch schafft, steht bereits vor dem Eintreffen als Wackelkandidat fest. Dies kann damit zusammenhängen, dass sich nur wenige geeignete Bewerber auf die Stelle beworben haben und man selbst aufgrund einiger Pluspunkte noch auf die Liste gerutscht ist. Wer sich seiner Schwächen nicht bewusst ist, kann im Gespräch unter Umständen schnell ins Schwitzen kommen.

Bildung-news.com verrät ihnen wie sie drei potenzielle Schwachpunkte im Lebenslauf aufspüren, in Zukunft vermeiden, damit sie auch ohne Bewerberknappheit bei anderen Jobangeboten zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden.


High Potentials – begehrte Mangelware am Arbeitsmarkt

High Potential MerkmaleWas macht einen „High Potential“ aus?
Die Nachfrage nach „High Potentials“ ist bei Unternehmen höher denn je. Nur wer die besten Mitarbeiter hat, kann auf Dauer im globalisierten Wettbewerb überleben. High Potentials verdienen im Schnitt mehr als ihre Kollegen, steigen schneller auf der Karriereleiter auf und werden von Chefs sowie Personalern geliebt. Was macht jedoch genau einen High Potential aus? Gehört man selber dazu? Kann man einer werden? bildung-news.com klärt auf, was man im allgemeinen Firmensprachgebrauch darunter versteht und wie man es schaffen kann einer zu werden.


Sex sells – nicht so beim Bewerbungsfoto

Das richtige Bewerbungsfoto auswählen

Bewerbungsfotos TippsEin ansprechendes Bewerbungsfoto kann bei Frauen unter Umständen die Einladung zum Vorstellungsgespräch behindern. Die Erstellung eines Bewerbungsfotos, ist mitunter mit hohen Kosten und viel Frust verbunden. Das geeignete Foto für die Bewerbung machen zu lassen, hängt jedoch nicht immer von der Kunst des Fotografen ab.


10 goldene Regeln für Hochschul – Auswahlgespräche

asuwahlgesprächDas womöglich wichtigste Gespräch des Lebens
In den kommenden Wochen beginnt wieder die Zeit der Auswahlgespräche an den Hochschulen des Landes. Vor Beginn des kommenden Semesters wird selektiert, wer sich ab September oder Oktober Student schimpfen darf. Doch wie bereitet man sich auf so ein Gespräch vor und welche Antworten sollte man parat haben? Die öffentlichen als auch die privaten Universitäten und Hochschulen verschicken ihre Einladungen so, dass Sie in der Regel noch ein paar Wochen Zeit haben sich schlau zu machen. Worüber man bescheid wissen sollte und wofür man sich ein paar Antworten zurecht legen sollte, erfahren sie hier.


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: