10 gute Gründe keine Fremdsprache zu lernen

Wenn Sie darüber nachdenken, welche guten Vorsätze für 2013 genau die richtigen wären, überlegen Sie ruhig zweimal, ob es unbedingt das Lernen einer Fremdsprache sein muss. Obwohl Sprachen sowohl beruflich als auch privat von Vorteil sein können, gibt es gute Gründe keine (weitere) Sprache zu lernen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Gute Gründe, im nächsten Jahr keine Sprache zu lernen

Aus der Vielzahl von Gründen, die gegen das Lernen einer Fremdsprache sprechen, haben wir 10 herausgesucht, die für Sie relevant sein könnten:

1. Sie haben Ihre aktuelle Weiterbildung noch nicht abgeschlossen.

Es ist immer besser, erst eine Sache abzuschliessen, bevor man sich auf die nächste Aufgabe stürzt. Machen Sie lieber eine Sache richtig, als zwei halb. Die Sprache rennt Ihnen nicht weg. Sie können mit dem Lernen beginnen, wenn Sie die Weiterbildung erfolgreich beendet haben.

2. Es gibt eine bessere Möglichkeit beruflich weiterzukommen.

Sie können am besten einschätzen, welche Zusatzqualifikation Ihnen beruflich in Zukunft mehr weiterhelfen wird. Konzentrieren Sie sich lieber darauf, anstatt etwas zu lernen, was Ihnen anschliessend nicht oder nur bedingt weiterhilft.

3. Sie haben 2013 keine Zeit täglich mindestens 30 Minuten zu lernen.

Eine Fremdsprache lernt man nicht in 30 Tagen. Wenn Sie jetzt schon wissen, dass Sie im nächsten Jahr nicht regelmässig lernen können, lassen Sie es lieber gleich bleiben. Es lohnt sich nicht, unnötig Energie auf diese Idee zu verschwenden, wenn Sie das Sprachstudium hinterher doch abbrechen.

4. Sie haben keine Möglichkeit die Fremdsprache anzuwenden.

Wenn Sie eine Fremdsprache lernen, diese danach aber nicht anwenden und gebrauchen, werden Sie die Sprache wieder verlernen. Eine Sprache lebt vom Sprechen, ansonsten werden Sie alles noch schneller vergessen als Sie zum Lernen gebraucht haben.

5. Sie haben schon genug Probleme bereits Gelerntes zu behalten.

Nicht jeder ist ein Genie. Es kostet viel Energie neues Wissen aufzunehmen, viel zu schnell vergessen wir Sachen. Wenn Sie also schon ausreichend mit der „Bestandserhaltung“ Ihres Wissens beschäftigt sind, verzichten Sie lieber darauf, zusätzlich noch eine neue Sprache regelmässig anwenden zu müssen.

6. Sie haben nicht genug Motivation für diese Herausforderung.

Zuerst einmal müssen Sie Lust darauf haben, eine Fremdsprache zu lernen. Das allein reicht jedoch nicht, Sie benötigen auch ausreichend Motivation. Nicht nur in den ersten 2-3 Wochen, sondern über mehrere Monate hinweg (bei schwierigen Sprachen sogar Jahre). Es gibt Phasen, in denen Sie zügig mit dem Lernen vorankommen, schnell Fortschritte machen und Phasen, in denen Sie das Gefühl haben auf der Stelle zu treten. Eine gute Motivation ist daher, neben der Ausdauer, das A und O für Erfolg.

7. Sie leiden bereits unter zu viel Stress.

Wenn Sie bereits unter zu viel Stress leiden und ständig überlastet sind, ist das Letzte was Sie noch brauchen eine zusätzliche Belastung. Anstatt eine Fremdsprache zu lernen, sollten Sie lieber Zeit finden um sich auszuruhen und auf Ihre Gesundheit achten.

8. Sie haben andere gute Vorsätze und Prioritäten für 2013.

Wenn Sie bereits ein paar gute Vorsätze für das nächste Jahr gefunden haben, reicht das allemal. Ein Zuviel der Vorsätze führt nicht zu mehr Erfolg. Sie haben bereits Ihre Prioritäten gesetzt und Ihre Ziele erkannt. Jetzt fehlt Ihnen nur noch Ausdauer und der Startschuss.

9.  Sie haben bereits zu viele Hobbies und angefangene „Baustellen“.

Wenn Sie bereits zu viele Hobbies haben, sollten Sie sich fragen, ob es wirklich Sinn macht, zusätzlich noch eine Fremdsprache lernen zu wollen. Schliesslich ist das Erlernen einer Fremdsprache ähnlich zeitintensiv wie ein Hobby. Bevor Sie noch eine weitere angefangene Baustelle haben und sich noch mehr verzetteln, konzentrieren Sie sich lieber auf die Tätigkeiten, die Ihnen am wichtigsten erscheinen.

10. Sie interessieren sich nur wenig für andere Länder und Kulturen

Wenn Sie sich kaum für andere Länder, Kulturen, Bräuche und Traditionen interessieren, dann ist eine Fremdsprache die falsche Entscheidung. Wer eine Fremdsprache lernt, beschäftigt sich schliesslich nicht nur mit der Sprache, sondern mit Literatur, Film, Kunst, Geschichte – d.h. vielen verschiedenen Bereichen, welche eine Kultur ausmachen.

Falls diese 10 genannten Gründe für Sie nicht relevant sind, könnte das Lernen einer Fremdsprache für Sie ein guter Vorsatz für 2013 sein.

Hier erfahren Sie, welche Gründe für das Lernen einer Fremdsprache sprechen.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: