Auswendiglernen verbessert Ihre Sprachkenntnisse

Es gibt viele verschiedene Techniken, welche Sie nutzen können um eine Sprache zu lernen. Abwechslungsreiches Lernen erhöht die Motivation. Probieren Sie, welche Lernmethoden Ihnen liegen. Im letzten Artikel haben wir „Lesen in der Fremdsprache“ empfohlen. Heute wollen wir, dass Sie etwas auswendig lernen.

Lesen Sie unbedingt auch folgende Artikel:

Was bringt es mir, etwas in der Fremdsprache auswendig zu lernen?

Auswendiglernen ist eine gute Ergänzung zu Lehrbüchern, Dialogen und anderen Beschäftigungen denen Sie zum Erlernen der Fremdsprache nachgehen.

Positive Aspekte des Auswendiglernens:

Auswendiglernen ist eine Übung. Sie trainieren dadurch Ihr Gehirn bzw. bringen Ihre grauen Zellen in Schwung und halten sich selber jung.

Zuerst gelangen die Informationen in Ihr Kurzzeitgedächtnis. Durch regelmässiges Wiederholen prägen Sie sich den Text langfristig ein.

Gerade in den ersten Tagen müssen Sie den ausgewählten Text oft wiederholen, damit er für längere Zeit in Ihrem Gehirn abrufbar bleibt.

Was kann ich auswendig lernen?

Es gibt eine fast unbegrenzte Anzahl von Informationen, die Sie auswendig lernen können. Überlegen Sie, welches Thema Ihnen besonders am Herzen liegt und was Ihrem persönlichen Bedarf am besten entspricht.

Liste von interessanten Themen:

  • Gedichte: Beginnen Sie mit einfachen und kurzen Gedichten Ihrer Lieblingsautoren oder von Hobbyautoren aus dem WWW.
  • Witze: Suchen Sie im Wörterbuch das Wort für Witz in Ihrer Fremdsprache und durchsuchen Sie anschliessend das Web nach tollen Witzen.
  • Zungenbrecher: Amüsieren Sie sich mit besonders schwer aussprechbaren Wörtern und Sätzen. Hier gilt: Langsam beginnen, dann steigern.
  • Sprichwörter: Sprüche und Sprichwörter sind oft interessante Lebensweisheiten des jeweiligen Landes.
  • idiomatische Redewendungen: Erweitern Sie Ihren Wortschatz und verbessern Sie Ihren mündlichen Ausdruck in der Fremdsprache.
  • Lebensläufe bekannter Persönlichkeiten: Bequem per Internet können Sie Kurzlebensläufe finden, ausdrucken und lernen
  • eine kurze Geschichte: Teilen Sie den Text in verdaubare Abschnitte und beginnen Sie zu lernen.
  • einen thematischen Vortrag: Je nach Ihrem Sprachniveau können Sie fertige Vorträge verwenden oder selber Vorträge zu verschiedenen Themen ausarbeiten.
  • Berühmte Reden: Es muss ja nicht immer der Halbsatz von Genscher sein. Versuchen Sie es mit Reden von Martin Luther King, Cicero, Gandhi, Che Guevara, Churchill oder eben Steve Jobs.
  • Informationen zu historischen Gebäuden: Bereiten Sie sich schon einmal auf Ihren nächsten Beruf vor – Stadtführer in Ihrer Stadt.

Kurioses zur Abwechslung:

  • Murphys Gesetze in der Fremdsprache
  • Windows Fehlermeldungen: Hier finden Sie bestimmt einiges im Netz.
  • Produktbeschreibungen: Studieren Sie die Ausstattung und Werbetexte Ihres Smartphones oder Handys.
  • Bedienungsanleitungen von Waschmaschinen, Staubsaugern, Mixern und anderen Dingen die einen zur Verzweiflung bringen können.

Fazit zum Auswendiglernen

Es gibt viele tolle Themen, welche Sie zum Auswendiglernen verwenden können. Beginnen Sie mit kurzen Texten und Sie werden schnell erste Erfolgserlebnisse in Ihrer Fremdsprache haben.

Automatisch fühlen Sie sich in der Fremdsprache sicherer, wohl wissend, dass Sie in der Lage sind, fehlerfrei etwas zu erzählen bzw. vorzutragen.

Durch diese Übung erweitern Sie Ihren Wortschatz, steigern Ihre Motivation und gestalten das Lernen der Sprache abwechslungsreich.

Probieren Sie es auch aus und berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen !

Der 12. Sprachlerntipp lautet: Lernen Sie mehr als nur die Fremdsprache.

Diese Lerntipps können Ihnen helfen
Räumen Sie mit folgenden Denkfehlern auf

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!

Auswendiglerner
22. April

Hi,
erstmal Danke, guter und motivierender Artikel. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass sehr oft das Mittel zum Zweck darüber entscheidet, wie gut man auswendig lernt. Ich persönlich verliere, gerade während des Studiums, beim Auswendig Lernen mit schnöden Papierkarteikarten oder ähnlichen Hilfsmitteln sehr schnell die Lust und Motivation. Ich hab mich dann nach Alternativen umgeschaut und bin letztendlich bei der Lernsoftware *** hängen geblieben. Ich kanns nur empfehlen, hat mir bisher gute Dienste geleistet!

Viele Grüße,
Peter


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: