Basteln Sie einen Sprachkalender

Haben Sie einen Freund oder Bekannten der eine Sprache lernen möchte? Wollen Sie selber eine Fremdsprache lernen? Dann basteln Sie sich einen Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Russisch oder Chinesisch Sprachkalender für 2013 einfach selber. Sie lernen sowohl beim Basteln als auch 2013.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Warum soll ich einen Sprachkalender basteln ?

Es gibt viele gute Gründe, jetzt am Schreibtisch aktiv zu werden. Hier 8 Gründe, die Sie zum Loslegen bewegen sollen:

  1. Sie lernen beim Erstellen das Sprachkalenders.
  2. Sie tragen sich abwechslungsreiches Lernmaterial zusammen.
  3. Die 365 Kalenderblätter bringen Ihnen die Fremdsprache näher.
  4. Sie haben gleichzeitig ein nettes Weihnachtsgeschenk.
  5. Sie haben 2013 jeden Tag etwas zum Lernen / Auffrischen.
  6. Sie haben einen personalisierten Sprachkalender, der sich nur mit Themen beschäftigt, die Sie auch wirklich interessieren.
  7. Es ist besser einen Sprachkalender zu basteln, als nichts zu tun.
  8. Sie sparen Geld. Immerhin je nach Anbieter 9 bis 10 Euro.

Wie kann ich mir einen Sprachkalender basteln?

Es ist ganz einfach sich einen Sprachkalender für 2013 zu erstellen. Alles was Sie brauchen sind 365 A5 oder A6 Blätter – sogar einfaches A4-Papier (halbiert oder geviertelt) reicht als Grundlage aus.

Zusätzliche Hilfsmittel sind neben einem Wörterbuch zur Rechtschreibkontrolle z.B. eine Schere, Klebstoff, bunte Stifte, Kugelschreiber, ein paar alte Zeitschriften und Bilder, ein Lineal, ein paar Smileys und was Ihnen sonst noch so in die Finger kommt.

Wo finde ich Ideen für den Sprachkalender 2013?

Auch wenn es praktisch ist wenn Sie bereits ein paar Ideen im Kopf haben, reichen auch ein Internetanschluss und eventuell ein paar alte Lehrbücher, Zeitungen und Zeitschriften zum Basteln eines Sprachkalenders für das nächste Jahr.

Folgendes passt in einen Fremdsprachenkalender:

  • Sprichwörter – und die gibt es bekanntlich wie Sand am Meer (Wer suchet der findet. Von nichts kommt nichts.). Sie können den ganzen Satz oder schwierige Vokabeln übersetzen.
  • Redewendungen – bereichern den mündlichen Ausdruck eines jeden Sprechers. Auch hier gibt es unzählige Beispiele.
  • Lückentexte – nehmen Sie 2-4 Sätze aus einer Zeitschrift die Sie interessiert (Fussball, Mode, Kunst, Politik etc.) und entfernen Sie Artikel, Verben oder Substantivendungen – fertig ist der Lückentext.
  • Thematische Vokabeln mit kleinen Bildern – kleben Sie mehrere Bilder auf ein Kalenderblatt und schreiben Sie die jeweilige Vokabel daneben.
  • Witze in der Fremdsprache – mit Vokabeln, damit alle mitlachen können.
  • Zungenbrecher in der Fremdsprache –  z.B. ein paar Zungenbrecher auf Russisch.
  • Zitate von berühmten Muttersprachlern – von Bernhard Shaw bis Tschernomyrdin gibt es lehrreiche und /oder witzige Zitate.
  • Kurzbiographien von bekannten Persönlichkeiten – Frischen Sie Ihr Allgemeinwissen auf. Wann lebten Hemigway, Puschkin, Laotse, Neruda? Was schrieben Sie, wo lebten Sie?
  • Verbkonjugationen mit BeispielsatzIch schreibe, Du schreibst, Sie/Er schreibt, Wir schreiben, Ihr schreibt, Sie schreiben, Er schreibt ihr einen Liebesbrief. – schnell in die Fremdsprache übersetzt und fertig ist das Kalenderblatt für den Valentinstag.
  • Deklination von schwierigen Substantiven – mit interessantem Beispielsatz in der Fremdsprache.
  • Texte aus Kinderbüchern – ein kleiner Absatz eines Märchens kann sehr unterhaltsam und lehrreich sein.
  • Tabelle von Wortpaaren  – links / rechts, unten / oben, die Hand / der Fuss, innen / aussen, die Frau / der Mann, die Tochter /der Sohn etc.
  • Satzbau am Beispiel – farbig markiert.
  • Geschichtliche Informationen zum Land / zur Sprache.
  • Statistiken zum Thema – z.B. der Bevölkerung der Länder, in welchen die Fremdsprache gesprochen wird.
  • Kreuzworträtsel in der Fremdsprache – mit 5-10 Wörtern selber erstellt.

Ihrem Ideenreichtum sind hier keine Grenzen gesetzt. Das Jahr 2013 wird aller Voraussischt nach genau 365 Tage haben – soviele Kalenderblätter benötigen Sie.

Fazit zum Basteln des Sprachkalender 2013

Ein Sprachkalender ist eine gutes Hilfsmittel zum Lernen von Fremdsprachen. Es ersetzt nicht den Sprachkurs bzw. das Lehrbuch, bringt aber eine schöne Abwechslung in das Sprachstudium.

Wenn Sie Ihren Sprachkalender für 2013 selber basteln, ganz egal ob für Englisch, Spanisch, Französisch, Chinesisch, Italienisch oder Russisch, lernen Sie bereits beim Erstellen des Kalenders Neues in der Fremdsprache.

Last but not least – Sie sparen Geld, denn Sie brauchen keinen Kalender kaufen. Wird Ihr Sprachkalender besonders gut, können Sie ihn mehrfach kopieren und haben gleich mehrere Weihnachtsgeschenke zum Sprachen lernen.

Falls der Sprachkalender hinterher nur rumliegt – halb so wild. Sie haben schliesslich schon beim Basteln jede Menge gelernt.

Der 22. Sprachlerntipp lautet: Lernen Sie die Fremdsprache durch Telefonieren.

Lesen Sie bis dahin diese Lerntipps.
Kennen Sie folgende Denkfehler?

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: