Wiederholen Sie das bitte 1000 mal in der Fremdsprache!

Unser letzter Sprachtipp lautete „Lernen Sie täglich Neues in der Fremdsprache„, heute widmen wir uns dem Thema Wiederholungen, denn essentiell für das Erlernen einer Fremdsprache ist ein reichhaltiger Wortschatz. Abgesehen von einigen Genies, müssen alle Lerner am Anfang, wie Kinder, das Gelernte ständig wiederholen.

Hier Artikel die Sie interessieren könnten:

Dieser Artikel richtet sich nicht an Sprachgenies, welche sich dank eines fotographischen Gedächtnisses neue Vokabeln sofort merken und nie wieder vergessen, sondern an normale Sprachlerner, welche mehr Energie und Zeit für das Lernen aufbringen müssen.

Von Kindern lernen

In unserer Kindheit, lernen wir täglich neue Wörter, Erwachsene um uns herum, wiederholen für uns hunderte Male, wie jedes Wort richtig betont wird, bis wir die korrekte Aussprache des Wortes erlernt haben.

Als Kind haben wir ausser spielen, essen und schlafen noch keine Verpflichtungen, deshalb weben wir die neuen Wörter ganz einfach, ja spielend, in unsere Aktivitäten ein. Kinder brauchen sich dafür auch nicht (so sehr) anstrengen, die Neugier treibt sie zum Lernen an.

1000 Wiederholungen einplanen

Als Erwachsene müssen wir uns ein wenig mehr anstrengen. Wir verfügen aber über mehr Lebenserfahrung, Lernerfahrung und im Idealfall auch über mehr Disziplin und Geduld.

Bis Sie als Erwachsener Tolstoi’s „Krieg und Frieden“ auf Russisch lesen und verstehen, dürften, wenn Sie aktiv Russisch lernen, weniger Jahre vergehen, als ein Kind braucht um das gleiche Buch auf Deutsch zu verstehen.

Es empfiehlt sich, jede Vokabel, jede Redewendung die uns schwerfällt, 1000 mal zu wiederholen.

In vielen Fremdsprachen gibt es Sprichwörter zum Thema Geduld, Ausdauer und Wiederholungen:

  • Russisches Sprichwort: повторение мать учения – Wiederholung ist die Mutter des Lernens.
  • Spanisches Sprichwort: Piedra sobre piedra, a las nubes llega. – Stein auf Stein reicht irgendwann bis zu den Wolken.
  • Italienisches Sprichwort: L’albero non cade al primo calpo.Der Baum fällt nicht beim ersten Schlag.

Bei einem Tischler finden wir es selbstverständlich, dass er, um zur Perfektion zu gelangen, jeden seiner Arbeitsschritte tausend mal wiederholt. Genauso müssen wir auch „unser Handwerk“ – das Lernen der Fremdsprache – durch Wiederholen jeden Tag der Perfektion etwas näher bringen.

Perfektion möge für viele von uns nur ein hehres Ziel bleiben, aber dadurch werden wir jedes Mal ein bisschen besser.

Wiederholen und Lernen abwechslungsreich gestalten

Sie sollten keine Angst vor vielen Wiederholungen haben, Sie können sich das Lernen sehr abwechslungsreich gestalten. Wenn Ihnen z.B. auf Französisch ein Wort schwerfällt, tippen Sie es auf www.google.fr ein und suchen sich 20 Beispielsätze mit diesem Wort.

  1. Schreiben Sie die Beispielsätze auf 20 Karteikarten
  2. Übersetzen Sie diese mit einem Wörterbuch.
  3. Schreiben Sie die Übersetzung auf die Rückseite und fertig ist Ihre Lernhilfe.

Wenn Sie jetzt jede Karteikarte 50 mal wiederholen, haben Sie die Vokabel 1000 mal wiederholt und nebenbei noch viele andere Vokabeln gelernt.

Sie können sich auch Bilder neben die Wörter malen oder Fotos aufkleben, um so Assoziationen in Ihrem Kopf hervorzurufen, welche Ihnen das Lernen vereinfachen.

Fazit zu 1000 Wiederholungen

Sie sollten die 1000er Regel nicht wie eine unumstürzbare chinesische Mauer betrachten. Wenn Sie bereits nach 273 Wiederholungen das Wort / die Redewendung perfekt können, dann widmen Sie sich eben der nächsten Vokabel.

Manche brauchen 1000 Mal um sich достопримечательности (Sehenswürdigkeiten auf Russisch) zu merken, andere prägen sich 今 天 天 气 怎 么 样 ? (Wie ist das Wetter heute? – auf Chinesisch) bereits nach 50 Wiederholungen ein!

Der 7.Tipp lautet: Führen Sie Selbstgespräche in der Fremdsprache

Übersicht aller bisher veröffentlichter Sprachlerntipps
Liste von typischen Denkfehlern bezüglich Fremdsprachen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: