Lernen Sie täglich Neues in der Fremdsprache

In unserer Sprachlerntipp – Reihe haben wir gestern erklärt, warum man sich auf eine Fremdsprache konzentrieren sollte, statt zu viele Projekte gleichzeitig voranzubringen. Heute beschreiben wir die Vorteile des täglichen Sprachenlernens.

Hier Artikel die Sie interessieren könnten:

Steter Tropfen hölt den Stein.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Um eine Sprache zu lernen, müssen Sie die Fremdsprache in Ihr tägliches Leben mit aufnehmen. Sie müssen die Sprache erkunden, über sie nachdenken, in ihr denken und sie verwenden.

Dazu benötigen Sie einen Lernrhythmus:

Kritisch sind die ersten zweit bis drei Wochen, hier ist die Abbrecherquote am höchsten. Dann ist meist die Anfangseuphorie verpufft und die Motivation lässt nach.

Wenn Sie es schaffen durchzuhalten, dann warten täglich kleine Fortschritte auf Sie. Jeden Tag verstehen Sie ein paar Wörter mehr, können ein bisschen mehr sagen.

Stellen Sie sich die Fremdsprache wie einen grossen Sandberg vor, den Sie versetzen müssen. Wenn Sie jeden Tag ein paar Schaufeln wegtragen, schaffen Sie es ohne sich zu sehr zu verausgaben.

Wie bei vielen Dingen im Leben, brauchen Sie natürlich Geduld und Ausdauer, der Rest kommt von alleine.

Wie lernt das Gehirn Fremdsprachen?

Jeder der schon einmal mit Karteikarten gelernt hat, wird wissen, wie lange neu gelernte Wörter im Kopf bleiben – ziemlich kurz, gerade neue Wörter müssen am Anfang häufig wiederholt werden.

Die frisch gelernten Vokabeln bleiben bei den meisten Menschen ersteinmal im Kurzzeitgedächtnis. Wir müssen sie regelmässig wieder auffrischen, damit sie auch langfristig im Gehirn abrufbar bleiben.

Es gibt Genies mit fotographischem Gedächtnis, welche Wörter nur einmal sehen müssen und nie wieder vergessen. Nicht-Genies, d.h. die Mehrheit aller Menschen, müssen zwar mehr dafür tun, können aber auch viele Fremdsprachen lernen.

Ich habe keine Zeit täglich zu lernen!

Wer eine Fremdsprache lernen möchte, muss sich die Zeit dafür nehmen – wie auch für alle anderen Hobbies und Leidenschaften.

Es ist nicht nötig, sich jeden Tag 5 Stunden hinzusetzen und zu pauken – zumal die meisten Lerner diesen Rhythmus sowieso nicht sehr lange durchhalten würden.

Effizienter ist es, mit einer kurzen Zeitspanne (30 – 60 min) zu beginnen, ein paar Wochen durchzuhalten, dann eventuell bei Bedarf und im Rahmen der persönlichen Möglichkeiten zu steigern.

Sie können z.B.:

  • Nach dem Aufstehen lernen
  • Nach dem Frühstück lernen
  • In der Mittagspause lernen
  • Am Nachmittag lernen
  • Vor oder nach dem Abendbrot lernen
  • Vor dem Schlafengehen lernen

Vergessen Sie nicht, abgesehen von der Zeit, welche Sie vielleicht zwischen Aufstehen und Frühstück für das Sprachenlernen verwenden, bietet der Tagesablauf der meisten Menschen viele kleine Pausen, welche sich nutzen lassen.

Der Gang zur Bushaltestelle, die Fahrt mit dem Zug, der U-bahn oder das Warten auf andere Personen – jede dieser Pausenzeiten lassen sich für kleine Übungen im Kopf oder das Lernen mit Karteikarten nutzen.

Der 6.Tipp lautet: Wiederholen Sie das bitte 1000 mal!

Sprachlerntipps in der hilfreichen Übersicht
Denkfehler gesammelt in einer Liste

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: