Schreiben Sie jeden Tag ein paar Sätze in der Fremdsprache

Auf Bildung-News.com schreiben wir regelmässig zum Thema Sprachen lernen. Nach unserem letzten Sprachlerntipp: „Lernen Sie Vokabeln in ganzen Sätzen“, widmen wir uns heute einem weiteren hilfreichen Hinweis, der Ihnen dabei helfen wird, Ihre Fremdsprachenkenntnisse weiter auszubauen und zu verbessern.

Unsere Tipps im Überblick

Wozu soll ich täglich in der Fremdsprache schreiben?

Wenn Sie eine Fremdsprache lernen wollen, dann müssen Sie sich kontinuierlich mit der Fremdsprache beschäftigen. Sie müssen die Sprache verstehen, sprechen und schreiben können.

Das Hörverstehen können Sie mit Hilfe von Audio-CDs und das Sprechen durch das Lesen von Texten oder Dialogen trainieren. Auch für die schriftliche Anwendung der Sprache müssen Sie passende Übungen finden.

Idealerweise entwickeln Sie eine Routine, eine eiserne Disziplin um die Ziele, welche Sie sich in der Fremdsprache gesetzt haben, zu erreichen. Eine Möglichkeit besteht darin, sich jeden Morgen 20 – 40 Minuten an den Schreibtisch zu setzen und kleine Texte in der Sprache aufs Papier zu bringen.

Welche Schreibmethode passt zu mir?

Es gibt zwei Varianten, welche beide mit Vor – und Nachteilen verbunden sind.

1. Texte handschriftlich auf ein Papier schreiben

Vorteile:

Nachteil:

2. Texte am Computer schreiben

Vorteile:

Nachteil:

  • Sie schreiben die Wörter nicht handschriftlich, sondern der Computer übernimmt einen kleinen Teil der Schreibarbeit.

Worüber soll ich schreiben?

Ihnen steht es völlig frei, worüber Sie schreiben möchten. Sie können alle Themen verwenden, die Ihnen durch den Kopf gehen – vom Wetter über Träume bis hin zu aktuellen Ereignissen.

Alternativ besteht die Möglichkeit, dass Sie planmässig vorgehen. Hier nur einige Ideen, wie dies aussehen könnte:

  1. Sie suchen sich Sätze aus Zeitungsartikeln, einen pro Blatt und schreiben jeden Tag etwas zu einem dieser Sätze.
  2. Sie machen sich eine Liste von Themen die Sie ansprechen wollen.
  3. Sie sammeln Anekdoten von witzigen Erlebnissen Ihres bisherigen Lebens.
  4. Sie konzentrieren sich jeden Tag auf ein anderes Verb.
  5. Sie widmen sich bekannten Redewendungen in der jeweiligen Sprache.

Welchen Rahmen setze ich mir zum Schreiben?

Formulieren Sie für sich selbst Richtlinien, damit Ihre Arbeit weder zu umfangreich noch zu spärlich ausfällt.

Hierfür sollten Sie klare Ziele definieren, vorgeben wieviel Zeit Sie täglich dafür aufwenden wollen (Zeit stoppen) bzw. wie viele Wörter der Text täglich umfassen soll (setzen Sie das Limit gerade am Anfang nicht zu hoch).

Wie bereite ich mich auf das Schreiben vor?

Sie benötigen einen Stift, eine Heft oder Ordner und Papier sowie ein Wörterbuch. Gerade das Wörterbuch ist hilfreich, um die Schreibweise einzelner Wörter zu kontrollieren oder neue Wörter nachzuschlagen.

Sammeln Sie zusätzlich auf einem Blatt Papier häufig in der Sprache verwendete Satzanfänge und Formulierungen als praktische Vorlage.

Für den Fall, dass Sie den Computer verwenden, sollten Sie den Text nach der Korrektur trotzdem handschriftlich auf ein Blatt Papier schreiben. Dies hilft Ihnen, ein Gefühl für den richtigen Schreibstil, den Satzbau und die korrekte Schreibweise einzelner Wörter zu gewinnen.

Was kann ich mit den fertigen Texten machen?

Sie können einen Lückentext erstellen, in dem Sie die Verben aus den Texten entfernen und stattdessen den Infinitiv in Klammern hinzufügen.

Sie können den Text mit einem Diktiergerät aufnehmen und Ihre Aussprache üben / kontrollieren und das Resultat anschliessend als Diktat verwenden. Jenes können Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt als Übung selber vorspielen.

Sie können den Text als Vorlage verwenden und die verschiedenen grammatikalischen Elemente farblich markieren (Verben, Adjektive, Substantive, Objekt, Prädikat), um ein Gefühl für die Sprache zu bekommen.

Fazit zum Verfassen von Texten in der Fremdsprache

Verdeutlichen Sie sich, dass es sich um eine praktische Übung handelt, die Ihnen hilft Ihre bisher erworbenen Fremdsprachenkenntnisse anzuwenden bzw. zu verbessern.

Sie müssen in Kauf nehmen, dass Sie hierbei Fehler machen werden – das ist nicht schlecht, denn aus Fehlern lernt man bekanntlich am Besten.

Sie schreiben nur für sich selbst (und eventuell für die Korrektoren, d.h. Menschen denen Sie vertrauen) – Sie können also thematisch einiges ausprobieren. Scheuen Sie nicht, im Wörterbuch neue Wörter zu suchen und diese in Ihre Texte einzuarbeiten.

Der 10. Sprachlerntipp lautet: Lesen Sie regelmässig in der Fremdsprache.

Übersicht von Tipps zum Lernen einer Fremdsprache
Übersicht von typischen Denkfehlern

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: