Sprachen lernen – Beschriften Sie Ihre Wohnung

Ob Sie nun zweimal pro Woche in einem Sprachkurs sitzen, mit einem Lehrbuch oder Sprachtandem eine Fremdsprache lernen, diese Übung ist für jeden Lernenden geeignet. Beschriften Sie Ihre Wohnung von A wie Armbanduhr bis Z wie Zange mit Vokabeln der Sprache, welche Sie bald können wollen.

Fremdsprachenartikel die Sie interessieren könnten:

Warum soll ich meine Wohnung beschriften?

Kommt das Land, dessen Sprache Sie lernen wollen, nicht zu Ihnen, so müssen Sie eben das Land durch diese praktische Übung in Ihre eigenen Vier-Wände holen.

Einige der Vorteile dieser Lernübung:

  1. Sie holen sich die Fremdsprache in den Alltag. Statt immer nur in Deutsch zu denken, sehen Sie nun täglich die neue Sprache vor sich.
  2. Sie gewöhnen sich an die neuen Wörter. Durch die Aufkleber sind die Sprache, das Alphabet bzw. die Schriftzeichen ständig präsent.
  3. Sie lernen die Vokabeln auf unterhaltsame Weise. Ob Sie in „el espejo“ schauen oder sich die Hände mit „la toalla“ abtrocknen – Sie lernen etwas.
  4. Sie visualisieren sich Begriffe, machen sie greifbar. Diese Übung ist sehr gut für Lerntypen, die sich Begriffe einfacher merken können, wenn sie dazu ein Bild oder Gegenstand sehen.
  5. Sie bringen Leben in Ihre Bude. Aus der Tür wird „la puerta„, aus dem Tisch „la mesa„, aus Ihrem Schatz „mi amor„, die Küche hängt voller bunter Obst („las frutas“) – und Gemüsebilder („las verduras“) mit Vokabeln.

Bedenken Sie ausserdem, dass der Aufwand für diese Übung sehr gering ist und das Resultat sich, je nach Lerntyp, sehen lassen kann.

Wie kann ich die Wohnung in der Fremdsprache beschriften?

Ihrer Phantasie werden hier nur durch Ihre eigene Kreativität Grenzen gesetzt. Sie können zum Beispiel:

  • Bilder von Dingen plus dem Fremdwort anbringen
  • Gegenstände einzeln in der Fremdsprache beschriften
  • Poster mit Vokabeln, Grammatikregeln und Deklinationen aufhängen
  • Tischkalender basteln
  • Zettel an Türen, Schränke, Spiegel, Tische, Wände und Co. kleben

Jede Vokabel, die Sie verinnerlicht haben, können Sie abnehmen und durch eine andere ersetzen. So vergrössert sich Silbe für Silbe Ihr Wortschatz, und mit ihm verändert sich Ihre Wohnungsdekoration.

Fazit zum Beschriften der Wohnung in einer anderen Sprache

Schon der Vorgang des Erstellens, Dekorierens, Beschriftens bzw. Anbringens von Zetteln, Bildern und Postern ist ein kleiner Lernprozess.

Schon beim Basteln der visuellen Lernmittel und Vokabelaufkleber prägen Sie sich die ersten neuen Wörter ein und lernen, wie die einzelnen Vokabeln geschrieben werden.

Eine Fremdsprache zu lernen ist nicht schwer, zumindest nicht, wenn Sie das Lernen abwechslungsreich gestalten, und ausprobieren, welche Lerntechniken bzw. Lernmethoden Ihnen besonders liegen.

Der 21. Lerntipp lautet: Basteln Sie sich einen Sprachkalender für 2013.

Lesen Sie in der Zwischenzeit folgende Lerntipps.
Anschliessend könnten diese Denkfehler interessant sein.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: