Vorstellungsgespräch: Wie gut sind Ihre Sprachkenntnisse?

Das Erlernen von Fremdsprachen begleitet uns nicht nur in der Schule und im Studium, auch bei der Bewerbung spielen Sprachkenntnisse eine immer grössere Rolle. Sowohl beim Erstellen der Bewerbung, als auch im Vorstellungsgespräch, sollten Sie objektiv einschätzen können, wie gut Ihre Sprachkentnisse wirklich sind.

Hier finden Sie 100 häufige Fragen und Antworten im Vorstellungsgespräch.

Diese Artikel sollten Sie auch lesen:

Wann kann ich eine Sprache gut?

Zum Beherrschen einer Fremdsprache gehören vier Bereiche. Anhand dieser Bereiche können Sie Ihre Sprachkenntnisse bewerten:

  1. Leseverstehen: Schätzen Sie ein, wie umfangreich Ihr Wortschatz ist, wie gut Sie Texte (Zeitungen, Bücher, Fachbücher) beim Lesen verstehen.
  2. Hörverstehen: Können Sie Radio bzw. Fernsehprogramme in der Fremdsprache problemlos verfolgen, verstehen Sie alle Wörter?
  3. Sprechen: An dritter Stelle müssen Sie bewerten wie gut Sie sich in der Fremdsprache mündlich ausdrücken können. Über welche Themen können Sie sprechen? (Alltag, Hobbies, Beruf, Fachthemen)
  4. Schreiben: An vierter Stelle folgt die Fähigkeit sich schriftlich in der Fremdsprache zu äußern. Können Sie fehlerfrei in der Sprache schreiben? (über sich, Ihren Beruf, Ihre Projekte und spezielle Fachthemen)

Schreiben Sie sich auf, was Sie in der Fremdsprache noch nicht können und was Sie noch verbessern wollen.

Lesen Sie hier 10 häufige Fragen zum Fremdsprachen lernen.

Welche Fremdsprache ist am wichtigsten?

Auch wenn dies von Beruf zu Beruf sehr unterschiedlich sein kann, so werden doch in 90% aller Fälle zuerst (neben guten Deutschkenntnissen!) gute Englischkenntnisse von Ihnen erwartet.

Bevor Sie also eine weitere Fremdsprache lernen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Englischkenntnisse hervorragend sind.

  • Setzen Sie auf Qualität statt Quantität: Um mit einer Fremdsprache im Beruf arbeiten zu können, bedarf es guter Kenntnisse, Sie sollten daher lieber eine Fremdsprache richtig lernen als zwei Fremdsprachen halb.
  • Sie lernen nicht nur die Sprache: Es gibt viele schöne Fremdsprachen, wählen Sie eine bei der Sie sich auch für die Geschichte, Kultur und das Land (die Länder) interessieren, in dem / denen sie gesprochen wird.
  • Setzen Sie sich von der Masse der Bewerber ab: Ihre Bewerbung dürfte mehr ins Auge fallen, wenn Sie mit guten bis sehr guten Sprachkenntnissen aufwarten können, über die nicht jeder Bewerber verfügt.

Es gibt z.B. deutlich mehr Bewerber welche Spanisch oder Französisch gelernt haben als Russisch oder Chinesisch.

Welche Sprachkenntnisse werden im Stellenangebot gefordert?

Bevor Sie Ihre Bewerbung erstellen, müssen Sie das Stellenangebot genau studieren. Halten Sie fest, welche Sprachkentnisse von Ihnen erwartet werden.

Bedenken Sie, dass in manchen Berufen bestimmte Kenntnisse standardmäßig von Ihnen erwartet werden und deshalb nicht in der Stellenausschreibung stehen müssen.

Gute Deutschkenntnisse werden von jedem Bewerber erwartet  – daher werden Bewerbungen mit Rechtschreibfehlern schnell aussortiert. (siehe Bewerbungsfehler)

Welche Angaben machen Sie in Ihrer Bewerbung?

Wenn Sie Ihren Lebenslauf schreiben, bzw. auf die Stellenausschreibung anpassen, so müssen Sie dort Ihre Sprachkenntnisse aufführen, d.h. Sprache, Sprachniveau und eventuell absolvierte Sprachprüfungen.

Wenn im Stellenangebot Sprachkenntisse gefordert werden, müssen Sie das Thema in Ihrem Bewerbungsanschreiben ansprechen. Erwähnen Sie Auslandsaufenthalte bzw. Berufserfahrung im Ausland oder wie Sie die Sprachkenntnisse erworben haben.

Wie weise ich meine Fremdsprachenkenntnisse nach?

Sie können Ihre Sprachkenntisse durch international anerkannte Sprachprüfungen testen und mit den erworbenen Zertifikaten bei Bewerbungen nachweisen. Am Ende des Artikels finden Sie eine Liste von internationalen Sprachdiplome.

Nicht für jeden Bewerber ist eine Sprachprüfung wirklich notwendig.

Wenn Sie über geringe bis mittlere Sprachkenntnisse verfügen:

  • ist eine Sprachprüfung zu empfehlen
  • so ermitteln Sie den aktuellen Stand Ihrer Lernfortschritte
  • so haben Sie eine schriftlichen standardisierten Nachweis.

Wenn Sie über gute bis sehr gute Sprachkenntnisse verfügen:

  • Das Unternehmen kann Ihre Kenntnisse im Bewerbungsverfahren prüfen (Vorteil: jobspezifische Sprachkenntnisse können getestet werden).
  • Das Unternehmen kann bereits durch Ihren Werdegang (Lebenslauf, Bewerbungsanschreiben) von Ihren Kenntnissen überzeugt werden.
  • Fazit: Je besser Ihre Sprachkenntnisse sind – umso unwichtiger wird ein Sprachzertifikat.

Was erwartet mich im Vorstellungsgespräch?

„Alles ist möglich!“ – mit dieser Einstellung sollten Sie in Ihr Vorstellungsgespräch gehen. Wenn Sie in Ihrem Lebenslauf / Bewerbungsanschreiben Sprachkenntnisse erwähnt haben, müssen Sie damit rechnen, nicht nur zu diesen Kenntnissen befragt zu werden, sondern in der Fremdsprache befragt zu werden.

Überlegen Sie genau, welches Sprachniveau Sie in der Bewerbung angeben.

Gleichzeitig sollten Sie die Möglichkeit einmal durchspielen, auf ein oder zwei Fragen im Vorstellungsgespräch in der Fremdsprache zu antworten. Wir haben Ihnen hier ein paar Fragen zusammengestellt. Viel Spass bei der Vorbereitung.

Lesen Sie hier weitere Tipps für das Vorstellungsgespräch.

Für Eilige: Vorbereitung des Bewerbungsgespräches im Schnelldurchlauf.

Liste internationaler Sprachzertifikate und Sprachprüfungen

Neben dem europäischen System, welches die Sprachkenntisse nach den Stufen A1, A2, B1, B2, C1 und C2 bewertet, gibt es international anerkannte Sprachzertifikate:

  • Chinesisch: HSK (Hanyu Shuiping Kaoshi)
  • Englisch: TOEFL, Cambridge Zertifikat, GMAT etc.
  • Französisch: DELF, DALF
  • Italienisch: CELI, CILS
  • Japanisch: JLPT (Test der Japanisch Sprachkenntnisse)
  • Niederländisch: CnAVT (Zertifikat Niederländisch als Fremdsprache)
  • Portugiesisch: CELPE-Bras (Portugiesischtest für Ausländer, Brasilien)
  • Russisch: TRKI 1-4 (Test der russischen Sprache für Ausländer)
  • Spanisch: DELE (Diplom – Spanisch als Fremdsprache)
Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema!


Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen
sgd_allg neu 2013-01

Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: