Erst eine Ausbildung und dann studieren?

Während manche Schüler sich mit der Frage rumschlagen „Was soll ich studieren?“ steht für viele andere Schulabgänger eine andere Frage im Vordergrund. Soll ich vor meinem Studium noch eine Ausbildung machen? Hier ein kleiner Blick auf die Vor- und Nachteile.

Bevor wir die Vor – und Nachteile einer Ausbildung vor dem Studium erläutern, hier ein kleiner Hinweis auf die Kombination von Ausbildung und Studium – das duale Studium.

Was spricht für eine Ausbildung vor dem Studium?

1. Sie sind noch nicht sicher, ob Sie überhaupt studieren wollen.

Wenn noch in den Sternen steht, ob Sie später studieren werden, jetzt aber schon wissen, welche Ausbildung Sie absolvieren möchten, dann sollten Sie keine Sekunde zögern und sich um einen Ausbildungsplatz kümmern.

2. Die Ausbildung passt thematisch und inhaltlich zum Studium.

Manche Studenten berichten, dass Ihnen die Ausbildung vor dem Studium nicht nur gelegen kam, sondern Ihnen beruflich und menschlich sehr weitergeholfen hat.

Beispiele für Ausbildung-Studium-Kombinationen:

3. Lieber erst den Ernst des Lebens kosten.

Eine Ausbildung ist verbunden mit einem geregelten Tagesablauf, festen Unterrichts- und Arbeitszeiten. Das Studium hingegen lässt viel mehr Freiräume – wer hier keinen Rhythmus findet, hat es schwerer.

Was spricht gegen eine Ausbildung vor dem Studium?

Arbeitslosigkeit: Wer sich die Arbeitslosenstatistiken ansieht, stellt schnell fest, dass Menschen mit Universitätsabschluss seltener arbeitslos sind und schneller wieder Arbeit finden.

Berufserfahrung: Mittlerweile sind viele Studiengänge viel praxisorientierter als früher, d.h. Studenten müssen mehr Praktika absolvieren und Gelerntes frühzeitig anwenden. Die Uni wird schulischer – vor allem im Bachelor-Studium müssen viele Pflichtkurse absolviert und viele Prüfungen geschrieben werden.

Dauer der Studiums: Eine Ausbildung dauert 2 bis 3 Jahre. Mit den neuen Bachelor Studiengängen dauert das Erst-Studium auch nur noch 3 Jahre.

Wenn Sie keinen Studienplatz erhalten haben, können Sie auch:

  • Sprachreise machen um eine weitere Fremdsprache zu lernen
  • Ähnlichen Studiengang wählen und nach 1 – 2 Semster wechseln
  • Selbststudium – sich studien-  und berufsrelevantes Wissen aneignen: 10-Finger-Schreiben, Hausarbeiten schreiben, Vorträge ausarbeiten, schwere Klausuren / Kurse vorbereiten, Bücher lesen, Zusammenfassungen erstellen
  • Praktikum im gewünschten Beruf absolvieren

Gehaltsvorstellungen: Im Durchschnitt verdient man nach einem Studium ein deutlich grösseres Gehalt als nach einer Ausbildung – das macht um ein vielfaches die Ausbildungsvergütung wett, mit der man bei einem Studium nicht rechnen kann (allerdings unterstützt der Staat viele Studenten mit BaföG).

Zeitverschwendung: Nur in den seltesten Fällen lernt man in einer Ausbildung etwas, dass auch im Studium benötigt wird. Eine Ausbildung die nicht im Bezug zum Studium steht, wirkt später im Lebenslauf wie eine berufliche Neuorientierung.

Fazit zur Ausbildung vor dem Studium

Jeder Mensch ist einzigartig, d.h. wir verfügen über unterschiedliche Fähigkeiten, Interessen und Ziele im Leben. Nur Sie selbst können für sich abwegen, ob in Ihrem Fall eine Ausbildung vor dem Studium sinnvoll ist.

Wenn Sie die Ausbildung aber nur wählen wollen, weil Sie noch ein wenig Angst vor dem Studium haben (aber eigentlich fähig genug sind) – dann sollte Ihr Motto lieber lauten – Mut zum Studium!

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Haben Sie eine Ausbildung vor dem Studium absolviert bzw. mit dem Gedanken gespielt? Für welche Ausbildung / welches Studium haben Sie sich entschieden? Wie zufrieden waren Sie im nachhinein mit dieser Wahl?

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen


Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: