Warum haben Sie gekündigt?

Sollten Sie bereits vor dem Antreten einer neuen Stelle bei Ihrem alten Arbeitgeber gekündigt haben, so können Sie hierzu durchaus im Vorstellungsgespräch befragt werden. Wichtig ist hierbei, den Fokus auf die neue Herausforderung zu lenken und nicht den alten Arbeitgeber schlecht zu machen.

Lesen Sie hier weitere 10 Fragen und Antworten.

Welche Kündigungsgründe Sie lieber für sich behalten sollten:

  • Mein letzter Chef: Ganz egal, ob Sie der Meinung sind Ihr letzter Chef hätte Sie schlecht behandelt oder überfordert, kritisieren Sie nie Ihren letzten Chef.
  • Stress: Argumentieren Sie nicht damit, dass Ihr letzter Job zu stressig war, man könnte vermuten, dass Sie mit Stress nicht richtig umgehen können.
  • Kritik: Sie wurden ständig nur kritisiert, gerechtfertig oder ungerechtfertig, lassen Sie nicht den Verdacht aufkommen, dass Sie Kritik nicht vertragen.
  • Mobbing durch Kollegen: Auch wenn dies der Wahrheit entspricht, sollten Sie diese Information für sich behalten, Sie vermitteln sonst den Eindruck mit schwierigen Konflikten nicht fertig zu werden (auch wenn dem nicht so ist).
  • Langeweile: Ihr potentieller neuer Arbeitgeber kann nicht wissen, ob Sie unterfordert waren oder sich einfach nicht für die Arbeit motivieren konnten.

Welche Gründe darf ich für die Kündigung nennen?

Im Vorstellungsgespräch gilt die ungesprochene Regel, dass man nichts Negatives über den letzten Arbeitgeber sagt und das Positive der neuen Herausforderung und Möglichkeiten welche eine neue Stelle bietet hervorhebt.

  1. Sie suchen eine neue Herausforderung.
  2. Die neue Stelle bietet Ihnen interessante Perspektiven.
  3. Sie möchten sich weiterentwickeln.

Erwecken Sie nicht den Eindruck ein unloyaler Mitarbeiter oder ein ständig den Job wechselnder Mensch zu sein. Verweisen Sie bei Ihrer Antwort darauf:

  • Sie haben lange Jahre erfolgreich für die letzte Firma gearbeitet (Kontinuität)
  • Sie haben sich weitergebildet und auf neue Herausforderungen vorbereitet
  • Sie folgen Ihrem langfristigen Karriereplan und ihren beruflichen Zielen

Untermauern Sie ihre Argumente mit Beispielen. Verdeutlichen Sie, dass die neue Stelle, der Jobwechsel, nicht Zufall oder ungewollt, sondern Konsequenz Ihres bisherigen Schaffens sind.

Werfen Sie nun einen Blick auf 100 häufige Fragen des Vorstellungsgespräches.

Hier finden Sie über 100 Tipps für das Vorstellungsgespräch.

Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen


Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: