Guten Eindruck im Vorstellungsgespräch hinterlassen

Der erste Schritt ist getan. Die Einladung zum Vorstellungsgespräch ist ein erster Teilerfolg in der Bewerbungsphase und bedeutet, dass das Unternehmen anhand der Bewerbungsunterlagen einen ersten positiven Eindruck von Ihnen hat.

Für jeden Bewerber empfiehlt sich ein Blick auf die beliebtesten 100 Fragen.

Unsere Tipps für das Bewerbungsgespräch

Durch ein Gespräch möchte das Unternehmen erfahren, ob die Unterlagen mit der Realität übereinstimmen und der Kandidat vom Charakter, Erscheinungsbild und Verhalten zu der Firma passt.

Um nach dem Bewerbungsgespräch beim Unternehmen positiv in Erinnerung zu verbleiben, hat Bildung-news.com drei goldene Regeln zusammengestellt:

Regeln Nummer 1: Guten Eindruck an der Eingangstüre hinterlassen

Bereits beim Empfang sollten Sie positiv auffallen. Ein Kommentar der Empfangsdame / Sekräterin könnte sich negativ auf Ihr Einstellungsbescheid auswirken. Insbesondere Sekräterinnen sind kritisch und herrschen über das Chefeinzugsgebiet (Kleidung).

Falls sie das Gefühl vermitteln, diese „Autorität“ nicht anzuerkennen, schaffen Sie sich eine mächtige Feindin – was schnell zu einer Nichtberücksichtigung Ihrer Bewerbung führen kann. Wenn Sie es schaffen durch ein charmantes Auftreten sie auf Ihre Seite zu ziehen, haben Sie eine potenzielle Verbündete bei Ihrem Vorstellungsgespräch.

Regel Nummer 2: Ein fester Händedruck bei der Begrüssung

Studien besagen, dass der erste Eindruck bezüglich einer Person innerhalb der ersten Minuten bei einer Begegnung entsteht und dann in der Regel nicht mehr stark davon abweicht. Daher sind insbesondere in den ersten Augenblicken Konzentration (Tipps gegen Nervosität) und Aufmerksamkeit auf das persönliche Verhalten zu legen.

Dazu gehört ohne Frage ein kräftiger Händedruck. Das richtige Mass ist entscheidend. Ihr Händedruck sollte auch nicht zu einem schmerzverzerrten Gesicht beim Gegenübers führen – dies könnte als Kampfansage interpretiert werden.

Auf der anderen Seite vermittelt ein zu lascher Händedruck Schwäche. Man könnte assoziieren, dass Sie den Anforderungen eventuell nicht gerecht werden könnten. Falls Sie das Gefühl haben einen zu laschen Händruck zu haben, trainieren Sie diesen ersten Schritt der Kontaktaufnahme mit einem Freund oder einer Freundin

Regel Nummer 3: Seien Sie selbstbewusst ohne arrogant zu wirken

Selbstbewusst sein ohne arrogant zu wirken klingt in der Tat einfacher, als es letztlich ist. Essentiell für ein selbstbewusstes Auftreten ist die gute Vorbereitung.

Wenn Sie Informationen über das Unternehmen gesammelt haben und sich Antworten auf die möglichen Fragen im Bewerbungsgespräch zurecht gelegt haben, können Sie mit einem guten Gefühl in das Gespräch gehen.

Vertrauen Sie auf Ihre Fähigkeiten. Schliesslich hat das Unternehmen durch die Einladung gezeigt, dass Sie Ihnen die Bewältigung der Aufgaben potenziell zutraut.

Trotz Selbstbewusstsein, müssen Sie eine gewisse Zurückhaltung wahren. In der frühen Berufsphase können Sie noch nicht alles wissen, versuchen Sie daher auch nicht einen solchen Eindruck zu erwecken. Dies könnte im Zweifelsfall als Arroganz oder Selbstüberschätzung gedeutet werden.

Lesen Sie nun die 100 häufige Fragen im Vorstellungsgespräch.

Hier finden Sie über 100 Tipps für das Vorstellungsgespräch.

Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen


Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: