Russisch lernen ist verdammt schwer!

Ja, Russisch ist sehr schwer!

Dieser Artikel erklärt warum Russisch lernen sehr schwierig ist – und trotzdem Spass macht 😉 Vorallem wenn man sich aufmacht und diese Zungenbrecher auf Russisch lernt.
Diese Artikel sollten Sie auch lesen:

Hier finden Sie Tipps um Russisch im Selbststudium zu lernen.

Ist Russisch schwer zu lernen?

Wenn Sie jemanden fragen der Russisch bereits erfolgreich gelernt hat gibt es häufig folgende Antwort. Nein, Russisch ist sehr einfach und basiert auf sehr einfachen Regeln. Leider ist der Satz nur zu 50% richtig. Ja, Russisch ist eine sehr logische Sprache und alles basiert auf einfachen Regeln – aber Russisch ist alles andere als einfach.

Oder können Sie fehlerfrei auf Folgende russischen Fragen antworten?

Warum ist Russisch schwer?

Nun, einfache und logische Regeln klingt gut. Aber wussten Sie, wieviele Regeln Sie lernen müssen um gut Russisch  sprechen und schreiben zu können? Sehr viele – und genau da liegt der Haken. Schauen wir uns doch einmal einige Details der Russischen Sprache an:

Die Russische Aussprache

Ja, das Russische Alphabet ist nicht so schwer zu lernen wie es auf den ersten Augenblick aussieht, aber die Aussprache kostet den Normalsterblichen doch einiges an Übung. (wie z.B. diese Zungenbrecher auf Russisch beweisen)

Schauen wir uns doch einmal die beliebten Zischlaute an, von denen es gleich mehrere nette auf Russisch gibt.

Ж wird ausgesprochen wie dsche – Bsp. Gentleman
З wird ausgesprochen wie ein starkes S – Bsp. Sandra
Ц wird ausgesprochen wie Tze
Ч wird ausgesprochen wie Tsche – Bsp.: Tschechei
Ш wird ausgesprochen wie Sch – Bsp.: schön
Щ wird ausgesprochen wie schtch – Bsp.: wie „fresh chicken“

Nicht auszumalen wie angenehm das Aussprechen von Wörtern wird in denen gleich mehrere dieser netten Buchstaben vorkommen.

Da bekommt das Wort „Zungenbrecher“ eine ganz neue Bedeutung 😉

Russische Substantive

Wenn Sie auch wie ich Deutsch als Muttersprache sprechen, sind Ihnen ja zum Glück schon die 4 Fälle (Nominativ, Genitiv, Dativ  und Akkusativ) bekannt. Wem das nicht genügt, im Russischen gibt es noch den Instrumental und den Präpositiv. Und selbstverständlich wie im Deutschen Drei Geschlechter (Weiblich, Männlich, Neutral / Sächlich).

Das heisst Sie müssen, um die Deklination zu lernen, für jeden dieser Fälle und jedes Geschlecht sich eine Endung merken. Gut, das wären jetzt nur 3 mal 6 = 18 mögliche Endungen. Jetzt haben wir nur ein Detail vergessen.

Es gibt 4 Grundformen wie ein Substantiv enden kann:

  • einem harten Konsonanten
  • auf einem weichen Konsonanten
  • auf einem Vokal + й
  • auf einem Konsonanten + й

Womit wir schon bei 72 möglichen Endungen wären!!! Halt, wir haben das wichtigeste vergessen, es gibt natürlich auch für den Plural extra Endungen womit wir allein für Substantive bei 144 möglichen Endungen sind (fairer Weise habe ich hier einige wenige Sonderreglungen und Ausnahmen nicht mit eingerechnet weil es nicht so viele wie im Deutschen sind).

Russische Adjektive

So, Sie haben gedacht die Substantive das geht gerade noch, dann sollten Sie wissen, das Substantive meistens mit Adjektiven zusammen verwendet werden. Diese wiederum müssen dem Geschlecht, dem Fall und auch Singular/Plural angepasst werden. Aber zu Ihrer Beruhigung, ja es soll einige Beispiele geben in denen Substantive und Adjektive gleich enden 🙂

Russische Zahlen

Beginnen wir doch mal mit einer einfachen Übung. Wie alt sind Sie? Nun, Sie müssen es mir nicht verraten. Für die Übung brauchen wir nur die letzte Ziffer ihres Alters.

  • Endet ihr Alter auf 1? Dann sagt man „год“ (gesprochen God)
  • Endet ihr Alter auf 2,3 oder 4? Dann sagt man „года“  (gesprochen goda)
  • Endet ihr Alter auf 5-9 oder 0? Dann sagt man „лет“ (gesprochen ljet)

Nein, das betrifft nicht nur das Alter. Passen Sie genauso auf wenn Sie 2 Kinokarten, 3 Bustickets oder 5 Tee trinken wollen 😉

Russische Wortstamm

Es stimmt dass viele russische Wörter sich durch einen gemeinsamen Wortstamm auszeichnen. Dummerweise hängen da gleich noch mehrere Silben mit dran, welche die Bedeutung gewaltig ändern können und bis man das im Kopf rausgefunden hat ist der Gesprächsparnter meisst mit der nächsten U-Bahn schon nach Hause gefahren 😉

Beispiel gefällig?

служанка Dienstmädchen, Dienerin
служащий Angestellte, Beamtin
служба Dienst, Amt, Gottesdienst, Messe
служение Dienst (z.B. am Vaterland)
служитель Wärter, Bediente ( Geistliche)
служить dienen, angestellt sein, Messe lesen, Männchen machen( beim Hund)

Meine geliebten Russischen Verben

Ja, das schönste soll man sich bekanntlich bis zum Schluss aufheben. Und die russischen Verben haben es wirklich in sich. Denn von jedem Verb das Sie sich vorstellen können gibt es im Russischen zwei. Denn es gibt für jedes Verb zwei Aspekte, d.h. zwei Formen die perfektive Form und die imperfektive Form.

Wozu?

Welche Form Sie benötigen hängt davon ab ob Sie, die Tätigkeit ein einziges Mal ausüben oder mehrmals ausüben. Ob Sie hin- und zurück fahren oder oder nur hinfahren. Und wenn wir schon das Wort fahren erwähnen, im Russischen wird unterschieden ob ich mich zu Fuss zu einem Ort begebe oder mit einem Transportmittel (Auto, Bus … ja, auch der Fahrstuhl (!) ist ein Transportmittel). Da ich die Russische Sprache begeistert lerne und Sie nicht abschrecken will erspare ich Ihnen an dieser Stelle weitere amüsante Details zu den russischen Verben. 😉

Fazit  – Russisch lernen ist einfach!

Mal ehrlich, wenn Sie also trotz dieser kleinen Hürden, welche Sie auf dem Russisch Lernweg überwinden müssen, am Ende von einem Anfänger der Russischen Sprache gefragt werden. Ist Russisch eigentlich schwer zu lernen? Würden Sie da am Ende, nach all dem Schweiss und all der Anstrengung, welche Sie auch jedem anderen können, nicht auch sagen:

Russisch ist ganz einfach zu lernen 😉

Lesen Sie hier hilfreiche Tipps zum Sprachen lernen.

Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

Bildung-news.com hilft seit 8 Jahren bei Vorstellungsgespräch und Bewerbung.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen:
Welche Fragen wurden Ihnen gestellt?

Tipps für das Vorstellungsgespräch
  1. Erzählen Sie uns etwas über sich!
  2. Was sind Ihre Schwächen?
  3. Worin liegen Ihre Stärken?
  4. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  5. Vorstellungsgespräch: Tipps gegen Nervosität
  6. Vorstellungsgespräch: Die richtige Kleidung
  7. Vorstellungsgespräch: Liste unerlaubter Fragen
  8. Vorstellungsgespräch: 10 häufige Fehler
  9. Vorstellungsgespräch: Fangfragen erkennen
  10. Vorstellungsgespräch: Eigene Fragen stellen


Tipps für das Bewerbungsanschreiben
Tipps für die Bewerbung
  1. Die Bewerbung
  2. Das Bewerbungsfoto
  3. Die Bewerbungsmappe
  4. Das perfekte Anschreiben
  5. Häufige Bewerbungsfehler
  6. Professionelle Bewerbungsunterlagen
  7. Soziales Engagement für die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tipps zum Fremdsprachen lernen
  1. 10 Fragen und Antworten zu Fremdsprachen
  2. Sprachen lernen - Die Übersicht
  3. Tipps zum Sprachen lernen
  4. Typische Denkfehler von Anfängern
  5. Sprachkalender für 2013
Firma gründen - Start-Up: 30 Tipps für die Selbstständigkeit
Berufsorientierung - Ausbildungberufe erklärt: